Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: HD-DVDs mit Online-Extras sind wichtig für Erfolg

Partnerschaft mit Memory-Tech für die Entwicklung passender Server

Auf der CeBIT 2007 wurde schon ein HD-DVD-Film präsentiert, der mit Online-Extras wie zusätzlichem Filmmaterial, einem neuen Design für die Bedienung sowie weiteren Untertitel-Sprachen zum Download aufwartete. Damit Online-Inhalte in Zukunft bei HD-DVD-Produktionen leichter integriert werden können, bieten Microsoft und der japanische Datenträgerhersteller Memory-Tech nun gemeinsam entsprechende Server-Dienste.

Artikel veröffentlicht am ,

Memory-Tech und Microsoft haben bereits gemeinsam daran gearbeitet, Microsofts sowohl bei der HD-DVD als auch bei der konkurrierenden Blu-ray Disc zum Einsatz kommenden VC-1-Codec für japanische Animationsfilme ("Anime") zu optimieren. Das Ergebnis der Zusammenarbeit sind vier HD-DVD-Scheiben: der erste Teil der Anime-Serie Freedom sowie die vier bekannten Anime-Filme "Royal Space Force-The Wings of Honneamise", "Patlabor The Movie" und "Patlabor 2 The Movie". Freedom wurde auf der CeBIT 2007 im Rahmen einer HD-DVD-Pressekonferenz demonstriert und wartete mit den oben genannten Online-Extras wie Untertitel-Downloads auf.

Um es Filmstudios zu erleichtern, ihre HD-DVD-Produktionen ebenfalls mit Online-Extras auf Basis des HD-DVD-Standards HDi zu versehen, wollen Memory-Tech und Microsoft nun partnerschaftlich passende kommerzielle Server entwickeln. Zudem sollen passende Dienstleistungen und Anwendungen angeboten werden. Die Webanbindung sieht Microsoft als eines der wichtigsten Features für einen breiten Erfolg von HD-DVD-Produkten auf dem Markt. Die konkurrierende Blu-ray Disc unterstützt ebenfalls Online-Inhalte, allerdings haben nicht alle Blu-ray-Abspielgeräte auch die dafür nötige Ethernet-Schnittstelle.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)

Jakelandiar 27. Jun 2007

Irgendwie kotzt mich das nun an... :/

XFritzX 27. Jun 2007

Ihr seit ja alle besonders witzig... Das hat damit zu tun, dass beim Release einer HD...

Rechenfuchs 26. Jun 2007

Wieso billiger? Dadurch, daß Du Werbung und Konsum boykotttierst müßte der Film doch 10...

No-HDDVD-Bluray 26. Jun 2007

http://www.hdboycott.com/ http://fuckbluray.com/

:-) 26. Jun 2007

Jetzt ist Erfolg schon weiblich :-)


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /