Abo
  • Services:

Microsoft: HD-DVDs mit Online-Extras sind wichtig für Erfolg

Partnerschaft mit Memory-Tech für die Entwicklung passender Server

Auf der CeBIT 2007 wurde schon ein HD-DVD-Film präsentiert, der mit Online-Extras wie zusätzlichem Filmmaterial, einem neuen Design für die Bedienung sowie weiteren Untertitel-Sprachen zum Download aufwartete. Damit Online-Inhalte in Zukunft bei HD-DVD-Produktionen leichter integriert werden können, bieten Microsoft und der japanische Datenträgerhersteller Memory-Tech nun gemeinsam entsprechende Server-Dienste.

Artikel veröffentlicht am ,

Memory-Tech und Microsoft haben bereits gemeinsam daran gearbeitet, Microsofts sowohl bei der HD-DVD als auch bei der konkurrierenden Blu-ray Disc zum Einsatz kommenden VC-1-Codec für japanische Animationsfilme ("Anime") zu optimieren. Das Ergebnis der Zusammenarbeit sind vier HD-DVD-Scheiben: der erste Teil der Anime-Serie Freedom sowie die vier bekannten Anime-Filme "Royal Space Force-The Wings of Honneamise", "Patlabor The Movie" und "Patlabor 2 The Movie". Freedom wurde auf der CeBIT 2007 im Rahmen einer HD-DVD-Pressekonferenz demonstriert und wartete mit den oben genannten Online-Extras wie Untertitel-Downloads auf.

Um es Filmstudios zu erleichtern, ihre HD-DVD-Produktionen ebenfalls mit Online-Extras auf Basis des HD-DVD-Standards HDi zu versehen, wollen Memory-Tech und Microsoft nun partnerschaftlich passende kommerzielle Server entwickeln. Zudem sollen passende Dienstleistungen und Anwendungen angeboten werden. Die Webanbindung sieht Microsoft als eines der wichtigsten Features für einen breiten Erfolg von HD-DVD-Produkten auf dem Markt. Die konkurrierende Blu-ray Disc unterstützt ebenfalls Online-Inhalte, allerdings haben nicht alle Blu-ray-Abspielgeräte auch die dafür nötige Ethernet-Schnittstelle.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

Jakelandiar 27. Jun 2007

Irgendwie kotzt mich das nun an... :/

XFritzX 27. Jun 2007

Ihr seit ja alle besonders witzig... Das hat damit zu tun, dass beim Release einer HD...

Rechenfuchs 26. Jun 2007

Wieso billiger? Dadurch, daß Du Werbung und Konsum boykotttierst müßte der Film doch 10...

No-HDDVD-Bluray 26. Jun 2007

http://www.hdboycott.com/ http://fuckbluray.com/

:-) 26. Jun 2007

Jetzt ist Erfolg schon weiblich :-)


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Studiobesuch und Gameplay

Quersumme 9, Spielspaß ungewiss - wir schauen uns das kommende Anno 1800 genauer an und zeigen viele Spielszenen.

Anno 1800 - Studiobesuch und Gameplay Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
The Cycle angespielt
Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
Ein Hands on von Marc Sauter

  1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
  2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
  3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


      •  /