Abo
  • Services:

Bericht: AMDs 45-Nanometer-CPUs kompatibel zum Sockel AM2

Neue Prozessoren für DDR3 sollen 2008 erscheinen

Dem taiwanischen Branchendienst "DigiTimes" ist eine neue Roadmap von AMD in die Hände gefallen. Demnach erscheinen in der zweiten Hälfte des Jahres 2008 etliche neue Kerne, die allesamt in 45 Nanometern Strukturbreite gefertigt sind. Die neuen Prozessoren unterstützen DDR3-Speicher und sind kompatibel zu älteren Mainboards - aber nicht umgekehrt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie DigiTimes unter Berufung auf anonyme Quellen bei Mainboard-Herstellern auf der Hardware-Insel berichtet, sollen die neuen CPUs über einen Speicher-Controller verfügen, der neben DDR2 auch DDR3 unterstützt. Der dafür nötige Sockel heißt "AM3", die Prozessoren dafür sollen aber auch in die Sockel AM2 und AM2+ passen. Letzterer ist der neue Steckplatz für die noch 2007 erwarteten Kerne Stars und Cities. Der AM2+ bietet zwei verschiedene Versorgungsspannungen, so dass neue Prozessoren darin sparsamer arbeiten können. Auch CPUs für den AM2+ sollen aber in den aktuellen AM2 passen, dort aber mehr elektrische Leistung aufnehmen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Bosch Gruppe, Magdeburg

Im AM3 sollen laut DigiTimes die Prozessoren für AM2 und AM2+ nicht funktionieren, AM3-CPUs arbeiten aber auch im AM2 und AM2+. Damit lassen sich ältere Systeme leicht aufrüsten, für die neuen Kerne ist nach gegenwärtigem Stand kein Mainboard-Wechsel nötig. Der steht erst an, wenn auch DDR3-Speicher zum Einsatz kommen soll, da AMDs Prozessoren stets einen eingebauten Speicher-Controller mitbringen.

Für den AM3 plant AMD die Kerne "Deneb" und "DenebFX", die jeweils als Quad-Core ausgeführt sind - vermutlich mit K10-Architektur. Das "FX" ist inzwischen als Codename für die schnellsten AMD-Prozessoren zu verstehen, der neue Markenname für diese Produkte lautet Phenom. Als Dual-Core stehen "Propus" und "Regor" auf der aktuellen Roadmap. Auch ein neuer Single-Core namens "Sargas" ist geplant. Alle genannten CPUs sollen im zweiten Halbjahr 2008 erscheinen, weitere Details - etwa zu Taktfrequenzen, Cache-Größen und Leistungsaufnahme - liegen noch nicht vor.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 9,99€
  4. (Prime Video)

Rene L. 26. Okt 2007

Der neue AMD Athlon X2 BE-2400 / 2.3 GHz (= 4400+) Energy Efficient AM2 1 MB verbraucht...

DexterF 14. Aug 2007

Tun sie nicht. Wer sagt sowas?

Genervt 27. Jun 2007

Woran erkennt man lallende Schwachköpfe? Sie stammeln: "Das ist das Ende von...." Zu...

user 27. Jun 2007

und selten wurde so viel geflamed wie in diesem board...

Korrumpel 26. Jun 2007

Ist das grausam! Mir rollen sich die Fußnägel auf. :-/


Folgen Sie uns
       


No Man's Sky Next - Golem.de Live

Kommet und sehet, wie ein Weltraumbummler an nur einem Abend alles verliert.

No Man's Sky Next - Golem.de Live Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

    •  /