Abo
  • Services:

Bericht: AMDs 45-Nanometer-CPUs kompatibel zum Sockel AM2

Neue Prozessoren für DDR3 sollen 2008 erscheinen

Dem taiwanischen Branchendienst "DigiTimes" ist eine neue Roadmap von AMD in die Hände gefallen. Demnach erscheinen in der zweiten Hälfte des Jahres 2008 etliche neue Kerne, die allesamt in 45 Nanometern Strukturbreite gefertigt sind. Die neuen Prozessoren unterstützen DDR3-Speicher und sind kompatibel zu älteren Mainboards - aber nicht umgekehrt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie DigiTimes unter Berufung auf anonyme Quellen bei Mainboard-Herstellern auf der Hardware-Insel berichtet, sollen die neuen CPUs über einen Speicher-Controller verfügen, der neben DDR2 auch DDR3 unterstützt. Der dafür nötige Sockel heißt "AM3", die Prozessoren dafür sollen aber auch in die Sockel AM2 und AM2+ passen. Letzterer ist der neue Steckplatz für die noch 2007 erwarteten Kerne Stars und Cities. Der AM2+ bietet zwei verschiedene Versorgungsspannungen, so dass neue Prozessoren darin sparsamer arbeiten können. Auch CPUs für den AM2+ sollen aber in den aktuellen AM2 passen, dort aber mehr elektrische Leistung aufnehmen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Im AM3 sollen laut DigiTimes die Prozessoren für AM2 und AM2+ nicht funktionieren, AM3-CPUs arbeiten aber auch im AM2 und AM2+. Damit lassen sich ältere Systeme leicht aufrüsten, für die neuen Kerne ist nach gegenwärtigem Stand kein Mainboard-Wechsel nötig. Der steht erst an, wenn auch DDR3-Speicher zum Einsatz kommen soll, da AMDs Prozessoren stets einen eingebauten Speicher-Controller mitbringen.

Für den AM3 plant AMD die Kerne "Deneb" und "DenebFX", die jeweils als Quad-Core ausgeführt sind - vermutlich mit K10-Architektur. Das "FX" ist inzwischen als Codename für die schnellsten AMD-Prozessoren zu verstehen, der neue Markenname für diese Produkte lautet Phenom. Als Dual-Core stehen "Propus" und "Regor" auf der aktuellen Roadmap. Auch ein neuer Single-Core namens "Sargas" ist geplant. Alle genannten CPUs sollen im zweiten Halbjahr 2008 erscheinen, weitere Details - etwa zu Taktfrequenzen, Cache-Größen und Leistungsaufnahme - liegen noch nicht vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

Rene L. 26. Okt 2007

Der neue AMD Athlon X2 BE-2400 / 2.3 GHz (= 4400+) Energy Efficient AM2 1 MB verbraucht...

DexterF 14. Aug 2007

Tun sie nicht. Wer sagt sowas?

Genervt 27. Jun 2007

Woran erkennt man lallende Schwachköpfe? Sie stammeln: "Das ist das Ende von...." Zu...

user 27. Jun 2007

und selten wurde so viel geflamed wie in diesem board...

Korrumpel 26. Jun 2007

Ist das grausam! Mir rollen sich die Fußnägel auf. :-/


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Elektroauto Eine Branche vor der Zerreißprobe

    •  /