Abo
  • IT-Karriere:

Erste iPhone-Interessenten kampieren in Manhattan

Fracht mit iPhones wurde von bewaffneten Sicherheitskräften bewacht

Erst am Freitag, dem 29. Juni 2007, kommt das Apple-Handy iPhone in den USA in den Handel. Doch bereits jetzt haben erste iPhone-Interessenten ihr Nachtlager im New Yorker Stadtteil Manhattan aufgeschlagen, um als Erste in den Besitz eines iPhone zu gelangen. Am Wochenende kam eine erste Warenlieferung an iPhones aus Asien in die USA - eskortiert von bewaffneten Sicherheitskräften.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple iPhone
Apple iPhone
Der Hype um Apples iPhone nimmt immer groteskere Züge an. Bereits mehrere Tage vor dem Marktstart haben sich zwei iPhone-Interessierte nach einem Bericht von AppleInsider.com vor einem Apple-Shop in New York City niedergelassen und wollen in Manhattan kampieren, bis das Mobiltelefon in die Läden kommt. Am 29. Juni 2007 wird das iPhone in den USA nur in den Filialen von AT&T sowie in den Apple-Shops zu finden sein.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz

Am vergangenen Wochenende kam eine Frachtladung mit iPhone-Modellen aus Asien und wurde - entgegen den sonst üblichen Gepflogenheiten - von bewaffneten Sicherheitskräften eskortiert, heißt es in einem Bericht auf AppleInsider.com. Die bewaffnete Eskorte wurde von Apple beauftragt und sollte dafür sorgen, dass die wertvolle iPhone-Fracht nicht abhanden kommt.

Aus Gründen der Geheimhaltung hat das Apple-Management außerdem den Mitarbeitern in allen Apple-Shops verboten, jegliche Kameras in die Lagerräume zu bringen. Generell sollen alle Mobiltelefone in diesem Ladenbereich verboten sein, ganz gleich, ob das Mobiltelefon eine Kamera besitzt oder nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 64,90€ (Bestpreis!)

amdteddy 27. Jun 2007

aber vielleicht bin ich zu kritisch, wenn ich einem menschenrechts- und völkerechts...

xeneocgn 27. Jun 2007

Danke... fühle mich nicht persönlich angegriffen... ich kanns motzkis nun mal nicht...

Tüte Pringles 26. Jun 2007

Ne, hier warten sie nur, bis es das Teil bei Aldi gibt ;-)

Entstörer 26. Jun 2007

Ich akzeptiere auch Spenden. Nachdem der Telekomstreik wahrscheinlich zuende ist...

Copic 26. Jun 2007

Die haben bestimmt in das Iphone so Gehirnbeinflussende Frequenzerzeuger eingebaut...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /