Abo
  • Services:

Jeder Fünfte bucht Urlaub online

39 Prozent der Deutschen informieren sich online, 19 Prozent buchen online

Urlaub wird von vielen auch als die schönste Jahreszeit beschrieben. Deshalb informieren sich die Kunden vorher auch ausführlich über das avisierte Urlaubsziel, das Hotel und die Umgebung. Und immer mehr Deutsche machen Nägel mit Köpfen: 12 Millionen Deutsche über 14 Jahre haben schon einmal online gebucht - das ist jeder Fünfte.

Artikel veröffentlicht am ,

7 Millionen reservierten mindestens einmal eine Unterkunft. Jeweils 5 Millionen kauften ein Flugticket oder eine Eintrittskarte. Erst auf dem vierten Platz folgen komplette Pauschalreisen. Hier liegt die Anzahl der Buchenden bei 4 Millionen. Fahrkartenkäufe (3 Millionen) und Mietwagen-Reservierungen (2 Millionen) vervollständigen das Ranking der meistgenutzten Online-Reiseleistungen nach einer Studie des Bitkom-Verbandes sowie des Verbands Internet Reise Vertrieb (VIR). Für die Studie wurden 7.500 Deutsche repräsentativ befragt.

Stellenmarkt
  1. Voith Global Business Services EMEA GmbH, Heidenheim
  2. Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt

Der Anteil der Online-Bucher hat in den vergangenen Jahren immer weiter zugenommen. 2001 gaben lediglich 4 Prozent der Deutschen an, im Internet zu buchen - 2003 waren es 9 Prozent, 2005 bereits 15 Prozent, 2007 sogar 19 Prozent.

Weit mehr Leute recherchieren allerdings online nur. So geht derzeit mehr als ein Drittel der Deutschen (39 Prozent) online, um Informationen für den Urlaub zu sammeln. Besonders gefragt sind dabei allgemeine Angaben zum Reiseziel sowie Preisvergleiche. Zum Vergleich: 2005 lag der Anteil der Deutschen, die das Internet für die Urlaubsrecherche nutzten, bei 33 Prozent und 2003 bei 27 Prozent.

Spanien ist bei den online gebuchten Urlaubsländern auf dem ersten Rang. Auf den Plätzen 2 bis 5 liegen die Türkei, Ägypten, Griechenland und Tunesien, wie aus einer Umfrage unter acht Internet-Reiseportalen zum Geschäftsverlauf im 1. Quartal 2007 nach den Studienautoren hervorgeht. Bei Kurzreisen belegen Rom, Paris, London und Barcelona die ersten vier Plätze. Erst danach folgt mit New York City eine Stadt außerhalb Europas. Berlin ist - anders als noch 2006 - nicht mehr in den Top 5 der meistgebuchten Städte vertreten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.
  3. 28,49€ (erscheint am 15.02.)
  4. für 2€ (nur für Neukunden)

papa_joe 26. Jun 2007

Und - der Reisemarkt ist noch einer der wenigen Märkte, auf dem (wegen dem Status des...

passwortvergessen 26. Jun 2007

Reisebüro um die Ecke! ... Hallo Callcenter!


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
      Android-Smartphone
      10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

      Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
      Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

      1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
      2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
      3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

        •  /