Abo
  • Services:

Maus mit OptoWheel und Spezialtasten für Windows Vista

OptoWheel arbeitet in vier Richtungen

Genius hat mit der Traveler 515 eine neue Maus vorgestellt, die statt mit einem Scrollrad mit einem so genannten OptoWheel ausgestattet ist. Dieser optische Sensor tastet die Fingerbewegungen ab und erlaubt das Scrollen in alle vier Richtungen. Als weitere Besonderheit stehen Spezialtasten bereit, um Sonderfunktionen von Windows Vista mit der Maus aufzurufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Traveler 515
Traveler 515
Das OptoWheel der Genius-Maus tastet Fingerbewegungen ab, um in Dokumenten auf und ab oder zur Seite zu scrollen. Wird dabei mit dem Finger auf den Sensor gedrückt, läuft das Scrollen zügiger ab, um auch lange Webseiten und Dokumente zügig durchblättern zu können.

Stellenmarkt
  1. Th. Geyer GmbH & Co. KG, Renningen
  2. Dataport, Bremen

Als Besonderheit verfügt die Maus über zwei Spezialtasten zum Aufruf von Sonderfunktionen in Windows Vista. So ruft eine Taste Flip3D auf, den 3D-Task-Manager von Windows Vista und der SmartIESearch-Knopf vereinfacht eine Kontextsuche. Nach dem Markieren eines Wortes genügt ein Druck auf die SmartIESearch-Taste und schon wird der Begriff an die Vista-Suche übergeben.

Zur Abtastung der Mausbewegungen steckt in der Traveler 515 ein Laser-Sensor mit einer Auflösung von 1.600 dpi, der auf 800 dpi heruntergeregelt werden kann - ganz ohne Treiber-Software direkt an der Maus.

Die Genius Traveler 515 soll ab sofort zum Preis von 39,90 Euro verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. bei Alternate.de
  3. und Vive Pro vorbestellbar
  4. bei Alternate kaufen

iHelfer 26. Jun 2007

oder Apple-Taste +Mausklick

ein_schelm... 26. Jun 2007

Die zahlen aber nicht ;-)

Painy187 25. Jun 2007

Ich find die Entwicklung nur konsequent. Logitech bietet soetwas schon seit ewigkeiten...

nate 25. Jun 2007

So natürlich: http://psdoom.sourceforge.net/screenshots.html :)


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
    SpaceX
    Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

    Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
      Datenschutz-Grundverordnung
      Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

      Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
      Von Jan Weisensee

      1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
      2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
      3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

        •  /