Online-Navigation für Handys mit Werbeeinblendung

Das Örtliche setzt auf Navigationssoftware von Jentro

Mit Ö-Navi bringt die lokale Branchen-Suchmaschine "Das Örtliche" eine Online-Navigations-Software für Mobiltelefone mit GPS-Empfänger heraus. Zur Finanzierung der Software wird Werbung auf dem Handy-Display eingeblendet, die von Sevenval vermarktet wird. Die Navigationssoftware entspricht weitestgehend dem ActivePilot von Jentro.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit über einem Jahr kooperieren Jentro und Das Örtliche bereits, denn die Online-Navigationssoftware ActivePilot bindet seit Juli 2006 die mobile Suche von Das Örtliche in die Navigationssoftware ein. Nun geht die Kooperation in die andere Richtung und Das Örtliche startet eine kostenlose Online-Navigationssoftware, die auf ActivePilot aufsetzt.

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken
  2. Informatiker/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München
Detailsuche

Das Örtliche stellt das Kartenmaterial für Europa über das Internet kostenlos bereit und finanziert diesen Dienst durch Werbeeinblendungen. Diese sollen die Software-Funktionen nicht beeinträchtigen und werden etwa eingeblendet, wenn Routen berechnet werden. Aber auch Werbebanner in den Routing-Bildschirmen sind vorgesehen, so dass sich der sichtbare Bereich verkleinert. Gleichwohl beharrt Das Örtliche darauf, dass dies keine Einschränkungen für den Nutzer bringt.

Die Vermarktung übernimmt Sevenval und die Werbeeinblendungen werden abhängig vom Standort ausgewählt. Dadurch erwartet Das Örtliche, dass Anwender die eine oder andere wertvolle Information zu einem lokal tätigen Unternehmen erhalten. Bei der Nutzung des Dienstes fallen Kosten für die Verbindungsgebühren in das mobile Internet an. Bei intensiver Nutzung der Navigationssoftware empfiehlt sich, ein ausreichend dimensioniertes Datenpaket oder eine Flatrate zu buchen. Zudem benötigt der Nutzer ein GPS-Modul, das mit dem Mobiltelefon verbunden oder das bereits im Mobiltelefon eingebaut ist.

Ö-Navi bietet TMC-Staudaten, so dass Verkehrsstaus umfahren werden können, und liefert neben einer Kartenansicht auch eine 3D-Darstellung sowie eine Turn-by-Turn-Navigation. Die Navigationsinformationen können per Handylautsprecher ausgegeben werden, um bei der Fahrt nicht unnötig abgelenkt zu werden. Die Einbindung der lokalen Suche von Das Örtliche soll helfen, möglichst einfach Adressen zu finden und diese mittels der Navigationssoftware zu erreichen. Eine Tankstellendatenbank verrät außerdem, wo Benzin oder Diesel besonders günstig zu bekommen ist und zahlreiche Points of Interests (POI) liefern Informationen zu Restaurants, Hotels, Bahnhöfen, Parkhäusern, Geschäften oder Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Zudem enthält die Software einen Tempowarner und einen Streckenverlauf.

Ö-Navi soll auf zahlreichen Mobiltelefonen mit Java-Engine laufen und kann unter anderem durch eine SMS bestellt werden. Eine Kurzmitteilung mit dem Text "oenavi" an die 0177/1781257 führt dazu, dass das Mobiltelefon eine SMS mit dem Download-Link erhält. Weitere Informationen dazu sind auf Oe-Navi.de zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ninjaogo 30. Sep 2007

Ja, Problemlos läuft es auf dem 6280. Wirklich Top!

Du 27. Jun 2007

OK, mein Fehler. Wer kein DSL hat, zahlt 0,5 Ct für die Verbindung zum Provider...

Maverick 25. Jun 2007

Hallo zusammen, habe gerade "Revolutionär einfach" noch einmal genauer angesehen und im...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /