Abo
  • Services:

Online-Navigation für Handys mit Werbeeinblendung

Das Örtliche setzt auf Navigationssoftware von Jentro

Mit Ö-Navi bringt die lokale Branchen-Suchmaschine "Das Örtliche" eine Online-Navigations-Software für Mobiltelefone mit GPS-Empfänger heraus. Zur Finanzierung der Software wird Werbung auf dem Handy-Display eingeblendet, die von Sevenval vermarktet wird. Die Navigationssoftware entspricht weitestgehend dem ActivePilot von Jentro.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit über einem Jahr kooperieren Jentro und Das Örtliche bereits, denn die Online-Navigationssoftware ActivePilot bindet seit Juli 2006 die mobile Suche von Das Örtliche in die Navigationssoftware ein. Nun geht die Kooperation in die andere Richtung und Das Örtliche startet eine kostenlose Online-Navigationssoftware, die auf ActivePilot aufsetzt.

Stellenmarkt
  1. Löwenstein Medical GmbH & Co. KG, Bad Ems
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Das Örtliche stellt das Kartenmaterial für Europa über das Internet kostenlos bereit und finanziert diesen Dienst durch Werbeeinblendungen. Diese sollen die Software-Funktionen nicht beeinträchtigen und werden etwa eingeblendet, wenn Routen berechnet werden. Aber auch Werbebanner in den Routing-Bildschirmen sind vorgesehen, so dass sich der sichtbare Bereich verkleinert. Gleichwohl beharrt Das Örtliche darauf, dass dies keine Einschränkungen für den Nutzer bringt.

Die Vermarktung übernimmt Sevenval und die Werbeeinblendungen werden abhängig vom Standort ausgewählt. Dadurch erwartet Das Örtliche, dass Anwender die eine oder andere wertvolle Information zu einem lokal tätigen Unternehmen erhalten. Bei der Nutzung des Dienstes fallen Kosten für die Verbindungsgebühren in das mobile Internet an. Bei intensiver Nutzung der Navigationssoftware empfiehlt sich, ein ausreichend dimensioniertes Datenpaket oder eine Flatrate zu buchen. Zudem benötigt der Nutzer ein GPS-Modul, das mit dem Mobiltelefon verbunden oder das bereits im Mobiltelefon eingebaut ist.

Ö-Navi bietet TMC-Staudaten, so dass Verkehrsstaus umfahren werden können, und liefert neben einer Kartenansicht auch eine 3D-Darstellung sowie eine Turn-by-Turn-Navigation. Die Navigationsinformationen können per Handylautsprecher ausgegeben werden, um bei der Fahrt nicht unnötig abgelenkt zu werden. Die Einbindung der lokalen Suche von Das Örtliche soll helfen, möglichst einfach Adressen zu finden und diese mittels der Navigationssoftware zu erreichen. Eine Tankstellendatenbank verrät außerdem, wo Benzin oder Diesel besonders günstig zu bekommen ist und zahlreiche Points of Interests (POI) liefern Informationen zu Restaurants, Hotels, Bahnhöfen, Parkhäusern, Geschäften oder Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Zudem enthält die Software einen Tempowarner und einen Streckenverlauf.

Ö-Navi soll auf zahlreichen Mobiltelefonen mit Java-Engine laufen und kann unter anderem durch eine SMS bestellt werden. Eine Kurzmitteilung mit dem Text "oenavi" an die 0177/1781257 führt dazu, dass das Mobiltelefon eine SMS mit dem Download-Link erhält. Weitere Informationen dazu sind auf Oe-Navi.de zu finden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HyperX Gaming-Headset 111€, Asus Strix RTX 2060 449€, Asus 34-Zoll-Gaming-Monitor 829€)
  2. (-61%) 23,50€
  3. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  4. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...

Ninjaogo 30. Sep 2007

Ja, Problemlos läuft es auf dem 6280. Wirklich Top!

Du 27. Jun 2007

OK, mein Fehler. Wer kein DSL hat, zahlt 0,5 Ct für die Verbindung zum Provider...

Maverick 25. Jun 2007

Hallo zusammen, habe gerade "Revolutionär einfach" noch einmal genauer angesehen und im...


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

      •  /