Abo
  • Services:

Plaxo: Intelligentes Adressbuch sucht Kontakt

Plattform erlaubt Datenabgleich mit diversen Applikationen und Webdiensten

Das "intelligente Adressbuch" Plaxo hat seine Plattform gründlich überarbeitet und erlaubt nun den Datenabgleich mit anderen Adressbuch- und Kalender-Plattformen und -Applikationen sowie Handys und Smartphones. Zudem werden Webdienste anderer Anbieter integriert, um z.B. Telefonanrufe mit einem Klick einleiten zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

So lassen sich mit Plaxo nun Adress- und Kalenderdaten mit Microsofts Outlook, Outlook Express, Vista Mail und Hotmail, Google Calendar sowie demnächst auch GMail, Yahoo Mail und Calendar, AIM, Mozilla Thunderbird und LinkedIn sowie Mobiltelefonen abgleichen. Plaxo will so eine Schnittstelle dieser bisher getrennten Welten werden und nennt das Ganze "Multi-Way Synchronisation".

Video: Plaxo stellt sich vor

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Duisburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Plaxo 3.0 steht ab sofort kostenlos zum Testen unter beta.plaxo.com bereit. Dabei präsentiert sich die Seite mit einem AJAX-Interface und bietet ein neues "Sync Dashboard", über das der Abgleich mit verschiedenen Diensten und Geräten abgewickelt werden kann. Adressen lassen sich über Yahoo mit einem Klick auf einer Karte ansehen und dank der Integration von JaJah lassen sich Telefonate ebenfalls mit einem Klick einleiten.

Zudem wartet Plaxo mit einem neuen Kalender auf, der auf Arbeiten des HipCal-Teams basiert, das Plaxo im Mai 2006 übernommen hat. Kalender lassen sich mit anderen Teilen und über Plaxo Pulse auch als RSS-Feed zur Verfügung stellen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

asd 25. Jun 2007

vergiss die dicken hüften nicht XD

Netspy 25. Jun 2007

Ihr seid ja auch beides Helden. ...und nein, zu schnell hat er sicherlich nicht...

asd 25. Jun 2007

weiß jemand wie ich wad-files in z.b. files für'n adressbuch von kde, oder outlook...

Joe Doe 25. Jun 2007

als diejenigen, die ihre privaten Daten dort abliefern.


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /