Gratis-Upgrade: Dell tauscht in den USA XPS-Mainboards aus

nForce-680-Board für alle 700-Modelle

Den Kunden der mit langen Startschwierigkeiten geplagten XPS-Serie macht Dell in den USA ein ungewöhnliches Angebot: Die Käufer der ersten Modelle können ein Mainboard des aktuellen 720-Modells samt Einbau gratis erhalten. In Deutschland ist eine vergleichbare Aktion nicht geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies gaben Dell-Mitarbeiter in dem Blog "Direc2Dell" bekannt. Alle Käufer des ersten Gaming-Rechners XPS 700, der mit einem nForce-5-Board bestückt war, können das Mainboard des Modells XPS 720 erhalten. Die Hardware samt Einbaumaterial soll ihnen nach Anforderung kostenlos zugeschickt werden, auf Wunsch baut ein Dell-Techniker das neue Board auch gratis vor Ort ein.

Stellenmarkt
  1. Junior Project Manager Product (m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck, deutschlandweit (Home-Office)
  2. IT-Monitoring Specialist/in im Rechenzentrum (m/w/d)
    Technische Universität Dresden, Dresden
Detailsuche

Der Rechner wird damit fit für Intels Quad-Core-Prozessoren, einen solchen Core 2 Extreme QX6700 sollen Upgrade-willige Kunden nach dem Umbau mit 25 Prozent Rabatt vom Dell-Listenpreis kaufen können. Wer bereits das Nachfolgemodell XPS 710 besitzt, soll das Upgrade-Kit nicht gratis erhalten, aber zu einem günstigen Preis erstehen können, gibt Dell weiter an. Das neue Mainboard ist mit dem Chipsatz nForce 680 SLI von Nvidia bestückt und verträgt auch DDR2-1066-Speicher, was bei früheren XPS-Boards offiziell nicht unterstützt wurde.

In Deutschland ist eine derartige Aktion nicht geplant, wie die hiesige Dell-Dependance gegenüber Golem.de mitteilte. Deutsche XPS-Käufer würden die Luxus-Rechner nur selten aufrüsten, sondern sie lieber verkaufen und sich das dann aktuelle Modell zulegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


RK 04. Jul 2007

Die Meldung hat sich mittlerweile als definitiv falsch herausgestellt. Nachdem wegen...

Antwort egal ... 25. Jun 2007

Das ist ja wohl das wenigste, wenn das Gehäuse so schlecht konstruiert ist ....

Orsen 25. Jun 2007

Das ist der Unterschied zwischen den USA und Deutschland. In den USA dreht sich alles um...

Markus Schütz... 22. Jun 2007

Ganz genau so war das gemeint Nico. Das neue Board alleine macht nicht so viel Sinn. Ein...

Khaanara 22. Jun 2007

Hat bei mir bis jetzt noch keine Probleme gemacht , aber wenn man schon ein Board für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro

Die Bundesregierung hat für die Corona-Warn-App bisher mehr als 130 Millionen Euro ausgegeben. Derzeit gibt es besonders viele rote Warnungen.

Corona-Warn-App: Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
Artikel
  1. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  2. Dice: Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt
    Dice
    Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt

    Ob das reicht? Das Entwicklerstudio Dice hat seine Pläne für Battlefield 2042 vorgestellt. Der Shooter hat extrem niedrige Spielerzahlen.

  3. Glasfaser in Freiburg: Telekom kommt wegen wirrer Auflagen nicht weiter
    Glasfaser in Freiburg
    Telekom kommt wegen wirrer Auflagen nicht weiter

    Um Bauwurzeln zu schonen, sollte die Telekom in Freiburg Glasfaser im Zickzack ausbauen. Das dortige Tiefbauamt lehnte den Plan des Gartenbauamtes aber ab.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • HP Omen Gaming-Stuhl 319€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /