Handy-Klaviatur im Mobiltelefongehäuse versenken

Patentanmeldung von Research In Motion

Der BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) hat ein Verfahren zum Patent angemeldet, mit dem sich eine Handy-Tastatur in das Mobiltelefongehäuse schieben lässt. Dies dient dazu, einen größeren sichtbaren Displaybereich zu erhalten. Damit lassen sich Mobiltelefone herstellen, die sowohl eine Klaviatur als auch ein großes Display bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Versenkbare Tastatur
Versenkbare Tastatur
Zwei Komponenten nehmen bei jedem Mobiltelefon derzeit besonders viel Platz ein: eine Tastatur und ein großes Display. Beides zusammen macht ein Gerät automatisch ziemlich groß, auch wenn viele Anwender auf keines dieser beiden Komfortfunktionen verzichten wollen. Um hier neue Möglichkeiten zu erhalten, haben die Entwickler von Research In Motion einen Weg ausgetüftelt, um ein Mobiltelefon kompakt zu bekommen, ohne auf eine Tastatur und ein großes Display zu verzichten.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  2. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
Detailsuche

Dafür kommt eine flexible Tastatur zum Einsatz, die bei Nichtbedarf in das Mobiltelefongehäuse geschoben wird. Nachdem die Tastatur im Gehäuse verschwunden ist, erhält der Nutzer vollen Zugriff auf das großflächige Display. Ist die Tastatur aktiviert, überdeckt diese einen Teil des Handydisplays, so dass Eingaben bequem über eine reale Tastatur vorgenommen werden können.

Versenkbare Tastatur
Versenkbare Tastatur
Eine Tastatur bietet in aller Regel eine bessere haptische Rückmeldung als die Eingabe über ein Display, das eben nicht fühlbar ist. Vor allem das "Blindschreiben" ist nur mit einer Klaviatur möglich, bei der der Anwender alle Tasten erfühlen kann. Diese Möglichkeit kann ein Touchscreen bislang nicht bieten, so dass Mobiltelefone ganz ohne Tastatur hier immer einige Nachteile aufweisen.

RIM hat das Verfahren unter der Nummer 20070133788 zum Patent angemeldet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kendon 25. Jun 2007

und das kriegste jetzt und bist wieder net zufrieden?

jjj 22. Jun 2007

Schau mal das p1i von sony (das neuste p gerät ;)) da sieht man, dass das sony konzept...

Einsteins Erbe 22. Jun 2007

Die Tasten könnten ja aus einem biegsamen Kunstoff sein. Allerdings wird da der...

Cyber1999 22. Jun 2007

...hatte IBM nicht mal ein Recht kompliziertes Tastatur System für seine ThinkPads...

/b/ 22. Jun 2007

[...] das gab es schon bei einigen handys. bei nem ericsson? war es afair. war zum...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /