Abo
  • Services:

Moonlight: Microsofts Flash-Konkurrent für Linux

Lauffähige Version von Silverlight für Linux nach 21 Tagen

Auf seiner Hausmesse Mix07 hat Microsoft eine neue Vorabversion seines Flash-Konkurrenten Silverlight veröffentlicht, Teile davon als Open Source. Mono-Chefentwickler Miguel de Icaza kündigte daraufhin an, eine Linux-Version von Silverlight zu entwickeln und nach nur rund 21 Tagen Entwicklungsarbeit gibt es nun eine funktionierende Version, die Icaza heute auf Microsofts Konferenz ReMix 07 in Paris zeigen will.

Artikel veröffentlicht am ,

Moonlight unter Linux
Moonlight unter Linux
Da Icaza die Einladung zur ReMix in Paris, auf der er Silverlight für Linux präsentieren soll, zunächst übersehen hat, begannen die Arbeiten an der Moonlight getauften Software erst Anfang Juni 2007. Dabei scharte der für Novell arbeitende Icaza ein Team von Mono-Entwicklern um sich, um auf der Konferenz eine Silverlight-Implementierung zeigen zu können.

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Norderstedt

Moonlight unter Linux
Moonlight unter Linux
In der kurzen Zeit wurde das Rad allerdings nicht neu erfunden, die Entwickler nutzen diverse Techniken, die unter Linux zur Verfügung stehen, beispielsweise die 2D-Bibliotheken Cairo und AntiGrain, Mono und GTK+. Zur Videodarstellung kommt ffmpeg zum Einsatz, es sollen aber Teile des Video- und Audio-Backends neu geschrieben werden, um möglichen Dsitributionsproblemen in einigen Ländern aus dem Weg zu gehen.

Realisiert wurde Moonlight als Mozilla-Plug-In, das aber erst seit kurzem funktioniert. Künftig soll Moonlight aber auch unabhängig vom Browser auf dem Desktop genutzt werden können.

Moonlight steht in der jeweils aktuellen Entwicklerversion im SVN-Repository des Mono-Projekts zum Download bereit, eine Testversion für Nutzer wurde noch nicht veröffentlicht. Zudem wird an einem einfachen Designer für Silverlight gearbeitet, der in Silverlight realisiert wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

scheuklappen 08. Jul 2007

Sehr objektive Darstellung, vermutlich kannst du besser programmieren? Das beweist die...

wc3 08. Jul 2007

Ich glaube nicht, schliesslich hat Moon/Silverlight genauso wie Flash nix mit (X)HTML...

Endzeittheorie 08. Jul 2007

Ich würd sagen das ist das Ende vom Internet. fup2 Trollwiese

sunlight 22. Jun 2007

..die leben wohl hinter dem mond.....

Sturmkind 21. Jun 2007

Grundsätzlich bin ich der Meinung das niemand dahingehend große Sorgen haben müsste. Der...


Folgen Sie uns
       


Mac Mini mit eGPU - Test

Der Mac Mini hat zwar sechs CPU-Kerne und viel Speicher, aber nur eine integrierte Intel-GPU. Dank Thunderbolt 3 können wir aber eine externe Grafikkarte anschließen, was für Videoschnitt interessant ist.

Mac Mini mit eGPU - Test Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /