Abo
  • Services:

Compiz und Beryl werden zu Compiz Fusion

Noch keine gemeinsame Veröffentlichung

Nach dem beschlossenen Zusammenschluss von Compiz und Beryl steht nun auch der Name für das neue Projekt fest. Als "Compiz Fusion" wird der Compositing- und Window-Manager für grafische Effekte auf dem Linux-Desktop nun weiterentwickelt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Was eine Weile unter dem Namen CompizComm lief, heißt nun Compiz Fusion. Damit hat die aus den Einzelprojekten Beryl und Compiz hervorgegangene Software nun einen offiziellen Namen. So wird das Projekt in zwei Bereichen weiterentwickelt: Compiz enthält weiterhin die Hauptfunktionen, Compiz Fusion hingegen ist der Zusammenschluss mit Beryl und soll eine neue Community ins Leben rufen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Universität Potsdam, Potsdam

Ursprünglich hatte sich Beryl von Compiz abgespalten, da einige Entwickler mit der Leitung des Compiz-Projektes unzufrieden waren. Im April 2007 wurde dann aber der erneute Zusammenschluss bekannt gegeben. Derzeit ist das Projekt unter OpenCompositing.org zu finden, eine gemeinsame Veröffentlichung gibt es aber noch nicht.

Dabei steht die Arbeit aber nicht still: Der Würfel, auf dessen Seiten die virtuellen Desktops verteilt werden, wird nun reflektiert und bei Größenänderungen von Fenstern werden diese angezeigt. Zudem wurde das Zoom-Plug-In in großen Teilen neu geschrieben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,00€ (Preis-Leistungs-Award von PCGH erhalten!)
  2. (u. a. Assassins Creed Odyssey 36,99€, Dark Souls III 12,99€, Rainbow Six Siege 12,99€)
  3. (u. a. TP-Link Switch 15,99€)
  4. 139,99€

aschi 29. Jul 2007

definitiv! ansonsten einmal gentoo installieren ...(OHNE den gentoo-installer, sondern...

..... 21. Jun 2007

kt


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /