Abo
  • Services:

Compiz und Beryl werden zu Compiz Fusion

Noch keine gemeinsame Veröffentlichung

Nach dem beschlossenen Zusammenschluss von Compiz und Beryl steht nun auch der Name für das neue Projekt fest. Als "Compiz Fusion" wird der Compositing- und Window-Manager für grafische Effekte auf dem Linux-Desktop nun weiterentwickelt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Was eine Weile unter dem Namen CompizComm lief, heißt nun Compiz Fusion. Damit hat die aus den Einzelprojekten Beryl und Compiz hervorgegangene Software nun einen offiziellen Namen. So wird das Projekt in zwei Bereichen weiterentwickelt: Compiz enthält weiterhin die Hauptfunktionen, Compiz Fusion hingegen ist der Zusammenschluss mit Beryl und soll eine neue Community ins Leben rufen.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart

Ursprünglich hatte sich Beryl von Compiz abgespalten, da einige Entwickler mit der Leitung des Compiz-Projektes unzufrieden waren. Im April 2007 wurde dann aber der erneute Zusammenschluss bekannt gegeben. Derzeit ist das Projekt unter OpenCompositing.org zu finden, eine gemeinsame Veröffentlichung gibt es aber noch nicht.

Dabei steht die Arbeit aber nicht still: Der Würfel, auf dessen Seiten die virtuellen Desktops verteilt werden, wird nun reflektiert und bei Größenänderungen von Fenstern werden diese angezeigt. Zudem wurde das Zoom-Plug-In in großen Teilen neu geschrieben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 2,99€

aschi 29. Jul 2007

definitiv! ansonsten einmal gentoo installieren ...(OHNE den gentoo-installer, sondern...

..... 21. Jun 2007

kt


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
    The Cycle angespielt
    Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

    Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
    Ein Hands on von Marc Sauter

    1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
    2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
    3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

    Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
    Galaxy Note 9 im Test
    Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

    Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
    2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
    3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

      •  /