Abo
  • Services:

Linux soll Energie sparen

"Green Linux" unter Leitung der Linux Foundation

Auf dem Linux Foundation Collaboration Summit wurde die Initiative "Green Linux" gegründet. Entwickler werden in der nächsten Woche gemeinsam in Ottawa an Problemen arbeiten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ein Ergebnis des Collaboration Summit der Linux Foundation war die Gründung der neuen Initative "Green Linux", die die Energieverwaltung unter Linux verbessern soll. Der stromsparende Betrieb von Linux-Systemen sei sowohl für den mobilen Einsatz als auch auf Desktops und Servern bedeutend, heißt es dazu. Entwickler sollen in der nächsten Woche in Ottawa zusammenkommen, um gemeinsam auf diesem Gebiet weiterzuarbeiten.

Stellenmarkt
  1. SKF GmbH, Schweinfurt
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg

Einige der Linux-Foundation-Mitglieder sind auch im Green-Grid-Konsortium tätig, das den Energiebedarf von Rechenzentren senken will.

Derzeit wird bereits viel daran gearbeitet, Linux stromsparender zu gestalten. So kann der Linux-Kernel 2.6.21 dank dynamischer Ticks häufiger in den Ruhezustand gehen. Intel stellte mit PowerTop kürzlich ein Programm vor, das Hinweise auf Programme gibt, die den Stromverbrauch durch Belastung des Prozessors erhöhen, was besonders für Notebooks interessant ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. 4,99€
  3. 9,99€

Grüne IT 26. Jun 2007

Interessanter Beitrag zu dem aktuellen Thema. Wie man noch Energie sparen kann steht...

bbbbbbbbbbbb 22. Jun 2007

Ich werd mir bald ein altes Notebook als Torrentclient und fileserver aufsetzen. Leider...

burger 21. Jun 2007

man kann die BIOS-Tabelle ersetzen. http://acpi.sourceforge.net/dsdt/index.php Falls er...

burger 21. Jun 2007

Diesen Tip kann ich bestätigen. Er hat bei mir - schon etwas her - sehr viel bewirkt...

UMPC-Lover 21. Jun 2007

Ok, Du hast nicht ganz Unrecht, aber der Artikel sagte so ziemlich gar nichts. Da fehlte...


Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /