Abo
  • Services:

Logitech mit Notebook-Ständer für ergonomisches Arbeiten

Auf Augenhöhe: Zwei neue Modelle der Alto-Reihe vorgestellt

Logitech hat zwei weitere Modelle seiner Notebook-Halterungen mit eingebauter Tastatur vorgestellt: das Modell Alto Connect sowie Alto Express. Beide bestehen aus einer Halterung, in die das Notebook gestellt wird, wodurch der Bildschirm ungefähr die Höhe eines normalen Displays erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Logitech Alto Connect
Logitech Alto Connect
Mit den Ständern soll ein ergonomisches Arbeiten erreicht werden, da zum einen der Kopf nicht so weit nach unten geneigt werden muss und die Hände in einer natürlicheren Haltung auf der Tastatur liegen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Bonn
  2. abilex GmbH, Berlin

Das Logitech Alto Connect beinhaltet einen USB-Hub mit vier Anschlüssen. Einer der Anschlüsse befindet sich vorn, um beispielsweise USB-Sticks und MP3-Player leicht an- und abziehen zu können. Der Ständer bietet zur Reduktion des Kabelgewirrs Aufrollmöglichkeiten. Die Unterseite ist gummiert, damit das Alto nicht auf dem Tisch verrutscht.

Logitech Alto Express
Logitech Alto Express
Der Notebook-Ständer Logitech Alto Express ist mit einer halbdurchsichtigen Plastikoberfläche ausgerüstet und besonders leicht. Er besteht nur aus einem Stück und muss nicht erst aufwendig aufgebaut werden. Damit das Notebook samt Ständer leicht zu einer dritten Person gedreht werden kann, ist hinten eine Gleitfläche angebracht, während sich vorn zur Sicherung Gummierungen befinden. In den Ständer passen Notebooks im Breitbildformat bis 15,4 Zoll oder im herkömmlichen Seitenverhältnis mit 17 Zoll.

Schon seit längerem gibt es das Logitech Alto mit einer eingebauten Tastatur samt abgesetztem Ziffernblock und Handballenauflage.

Der Logitech Alto Connect soll im September 2007 erscheinen und rund 80,- US-Dollar kosten. Der Logitech Alto Express erscheint in Europa im August, der US-Preis liegt bei rund 30,- Dollar. Das Logitech Alto samt Tastatur kostet hier zu Lande im Handel rund 80,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 32,99€
  4. (-67%) 16,49€

Suomynona 21. Jun 2007

Textverstaendnis ist nicht deine Staerke? Nicht so tragisch jeder hat Schwaechen: "...da...

Suomynona 21. Jun 2007

Im Artikel wird ausdruecklich das Gegenteilige behauptet. Ich sehe nicht wie...

Entwickler 21. Jun 2007

Kann nicht mal jemand ein für alle mal mit diesen Mythen aufräumen??? Oder ist das nur...

trollkiller 21. Jun 2007

Einfacher und billiger als Buch (sprich: "Studentenvariante"): mehrere Stapel...

Mein Senf 21. Jun 2007

Von irgendeiner Firma aus Dänemark.


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /