Abo
  • Services:

Klingeltöne für die Türklingel

30 Sekunden Abspielmöglichkeit für WAVs oder MP3s

Ein schnödes "Ding-Dong" kündigt bei den meisten Häusern und Wohnungen einen Besucher an - im Zeitalter aufgemotzter Heimunterhaltung mit 7.1-Soundsystemen, MP3-Weckern, singenden Quietscheentchen und musizierenden Waschmaschinen also für den gestandenen Geek kaum noch tragbar. Das dachte sich auch der Hersteller der "USB Doorbell".

Artikel veröffentlicht am ,

Der Türklingelersatz kommt in einem röhrenförmigen mattgrauen Gehäuse daher, nimmt den Platz der altmodischen Klingel ein und wird mit ihren Drähten an den Klingelkreislauf angeschlossen. Dabei verkraftet er nur 4 bis 24 Volt. Die eigentliche Stromversorgung übernehmen drei mitgelieferte AA-Batterien. Wie lang die Klingel damit auskommt, verriet der Hersteller nicht.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Ludwigsburg, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe oder Hamburg
  2. Bremer Bäder GmbH, Bremen

Bevor die Klingel installiert wird, sollte sie über ein USB-Interface mit einem MP3 oder WAV gefüttert werden, damit auch ein Ton herauskommt. Der Sound kann dabei ungefähr 30 Sekunden lang sein und alles beinhalten, was die Festplatte hergibt, angefangen von Musik, Geräuschen bis hin zu ganzen Textpassagen.

Die USB Doorbell ist bei Thinkgeek für rund 100,- US-Dollar erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Physio 24. Jun 2007

Danke Alex,ich werdsmir gleich anschaun! Gruß aus Bonnz ! Stefan

Seisdrum 23. Jun 2007

Eigentlich Fun-Klingeltöne fürs Handy, aber auch für die Tür ganz witzig, wenn's muht...

????? 21. Jun 2007

Ihr schaut zu viel TV geht mal wieder raus an die frische Luft!

kendon 21. Jun 2007

n/t

mähmäh 21. Jun 2007

Das ist ja ein ganz alter Hut. Bin schon vor über einem Jahr auf das Ding gestoßen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /