YouTube kommt aufs iPhone - und ist jetzt auf Apple TV

YouTube wandelt Videos in H.264-Format um

Apple hatte es bereits angekündigt, jetzt ist es Realität. Mit dem Apple-TV-Gerät können nach einem jetzt veröffentlichten Update auch YouTube-Videos auf dem heimischen Fernseher angeschaut werden. Außerdem kündigte Apple die Verfügbarkeit von YouTube-Videos auch auf dem Ende Juni 2007 in den USA erscheinenden iPhone an.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine von Apple entwickelte Anwendung auf dem iPhone streamt die Videos von YouTube auf das Handy, entweder über das eingebaute WLAN-Modul oder über die Funktechnik EDGE. Die Videos werden allerdings nicht wie sonst bei YouTube üblich per Flash abgespielt, sondern im H.264-Format, das das iPhone abspielen kann. Nach den derzeitigen Informationen wird das iPhone keine Flash-Inhalte darstellen können.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration
    TGW Robotics GmbH, Stephanskirchen
  2. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
Detailsuche

Die YouTube-Videos müssen dafür nach und nach neu codiert werden, zum Start des iPhones in den USA sollen rund 10.000 Inhalte bereitstehen, bis zum Ende des Jahres sollen alle Videos verfügbar sein.

Für die Fernsehstation Apple TV ist ein kostenloses Software-Update erhältlich, das dem Gerät die Möglichkeit beschert, YouTube-Videos darzustellen. Man kann sich auch mit seinem YouTube-Account einloggen und beispielsweise Favoriten speichern. Das Hochladen von Videos über Apple TV ist nicht möglich; ob dies über das iPhone machbar ist, wurde noch nicht mitgeteilt.

Das Update wird über die interne Software-Aktualisierung des Apple TVs eingespielt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tobias Claren 04. Nov 2007

Muss das wirklich sein? Ich hzabe mir echt mühe gegeben, eine wmv mit vollem Pal und 7...

Stephanie 18. Jul 2007

Das, was YouTube bei seinem Angebot wohl übersehen hat, ist UProm.TV. Die bieten schon...

mbb 21. Jun 2007

DITO...gucke jetzt schon manchmal übers handy mit UMTS, und das sind immerhin 384kbit...

DieApfelAutorität 21. Jun 2007

An alle Anhänger der iJobschen Konsumenten-Ersatzreligion: Der Guru wurde beleidigt! So...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Kojima Productions: Norman Reedus bestätigt Arbeit an Death Stranding 2
    Kojima Productions
    Norman Reedus bestätigt Arbeit an Death Stranding 2

    Hat sich Schauspieler Norman Reedus verplappert - oder absichtlich die Arbeit an Death Stranding 2 bestätigt?

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /