Abo
  • Services:

Update für Echtzeit-Suse angekündigt

Nächste Version soll niedrigere Latenzzeiten bringen

Im Juli 2007 wird ein erstes Update für die Echtzeitvariante von Suse Linux Enterprise erscheinen. Damit werden auch die mit dem kürzlich erschienenen Update für Suse Linux Enterprise gemachten Änderungen für das Echtzeit-Linux verfügbar. Die nächste Version von Suse Linux Enterprise Real Time (SLERT) soll dann noch weitere Verbesserungen bringen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Update überträgt die mit dem Service Pack 1 für Suse Linux Enterprise durchgeführten Änderungen auf SLERT, wie etwa allgemeine Leistungsverbesserungen, die Unterstützung neuer Quad-Core-Prozessoren und eine aktualisierte Hochverfügbarkeits-Storage-Infrastruktur. Auch die Unterstützung für den aktuellen Infiniband-Open-Source-Stack wird mit dem Update integriert. Ab Juli 2007 soll es für Kunden verfügbar sein.

Stellenmarkt
  1. NORMA Group Holding GmbH, Maintal bei Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München

Für die nächste SLERT-Version verspricht Novell weitere Leistungssteigerungen sowie niedrigere Latenzzeiten, so dass sich SLERT auch für Echtzeit-Java-Messaging eignen soll. Gerade in der Open-Source-Gemeinschaft passiere derzeit sehr viel im Echtzeitbereich, woran man sich gerne beteilige und wovon letztlich auch Suse Linux profitiere, so Novell. Interessenten können sich für das Beta-Programm bereits anmelden.

Da SLERT zusammen mit Concurrent entwickelt wurde, wird es nun auch von deren NightStar-Analyse- und -Debugging-Software unterstützt, die Novell nun auch verkauft. Gemeinsam mit Voltaire soll darüber hinaus eine Komplettlösung auf Infiniband-Basis verkauft werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Echtzeit-OS 21. Jun 2007

Mir fällt keine Anwendung dafür ein. Zumal es irgendwo ja schon andere Prozesse...

Norad 20. Jun 2007

ja, gibt es. Diese Systeme garantieren z.B. eine bestimmte Anzahl von Inserts pro...

broker 20. Jun 2007

finanzsektor, vor allem.

Kugelfisch 20. Jun 2007

Hör auf damit! Zeta mag ja ganz Toll sein, das ist aber kein Grund, in Linux-News...

Troll'O'Matic 20. Jun 2007

Das ist genau das richtige für mein Blödheitsabwehrsystem. Weil alle immer so blöd sind...


Folgen Sie uns
       


Threadripper 2990WX - Test

Wir testen den Ryzen Threadripper 2990WX, den ersten 32-Kern-Prozessor für High-End-Desktops. In Anwendungen wie Blender oder Raytracing ist er unschlagbar schnell, bei weniger gut parallisierter Software wie Adobe Premiere oder x265 wird er aber von Intels ähnlich teurem Core i9-7980XE überholt.

Threadripper 2990WX - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /