Abo
  • Services:

Dell-Laser 1320c druckt 12 Farbseiten/Minute für 270 Euro

Nur 1.000 Seiten Reichweite mit der Starter-Tonerausstattung

Dell hat mit dem 1320c einen kompakten Farblaser mit 600 dpi vorgestellt, der dem Datenblatt zufolge dreimal schneller arbeitet als sein Vorgänger, der 3010cn. Der Neue soll 12 A4-Seiten pro Minute in Farbe und 16 A4-Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Farbseite soll binnen 21 Sekunden nach dem Absenden aus dem Gerät laufen, wenn es sich vorher im Bereit-Status befand; eine A4-Seite in Schwarz-Weiß in 18 Sekunden. Der interne Speicher ist 64 MByte groß. Ob er sich erweitern lässt, ließ Dell offen. Das Papierfach fasst 250 Seiten. Die Standfläche liegt bei 400 x 422 mm. Angeschlossen wird der Dell 1320c per USB-Kabel.

Dell 1320c
Dell 1320c
Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Das Gewicht gibt Dell mit 17,2 kg an. Beim Druck wird das Gerät 50 dB(A) laut. Den Strombedarf beziffert der Hersteller im laufenden Druck mit 265 Watt, im Bereitschaftsmodus mit 35 Watt und im Energiesparmodus mit 3,8 Watt. Wann der Drucker in den Bereitschafts- bzw. Energiesparmodus springt, kann der Anwender selbst definieren.

Die Auslieferungsfüllung der Kartusche soll nur für 1.000 Seiten reichen. Zu kaufen gibt es auch Tinten-Vorratsbehälter für 2.000 Seiten. Optional gibt es für das Gerät eine Karte, mit der der Drucker auch netzwerkfähig wird.

Der Dell 1320c kostet 269,- Euro zzgl. Versand. Treiber werden für Windows Vista (32 Bit, 64 Bit), XP (32 Bit, 64 Bit), 2000 und Server 2003 (32 Bit, 64 Bit) mitgeliefert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 116,75€ + Versand
  2. und Vive Pro vorbestellbar

beobachter 21. Jun 2007

Billiger auf den ersten Blick zwar nicht, aber sieht man sich die Features und die...

MBx 20. Jun 2007

ähm - nur mal zum Vergleich: Für meinen Schwarz-Weiß Laser habe ich einen Kartusche...

lulula 20. Jun 2007

... Gibt es tatsächlich Leute, die für profesionellen oder Büro-Einsatz einen 300 Euro...

lulula 20. Jun 2007

Der Preis ist Mist. Billige Laserdrucker bedeuten, dass die Tintenpisser-Unsitte...

Hohlhuberhorn 20. Jun 2007

Ich hatte mal den vergleich zwischen einem Canon-Farbkopier als Drucker (Software-RIP...


Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /