• IT-Karriere:
  • Services:

Dell-Laser 1320c druckt 12 Farbseiten/Minute für 270 Euro

Nur 1.000 Seiten Reichweite mit der Starter-Tonerausstattung

Dell hat mit dem 1320c einen kompakten Farblaser mit 600 dpi vorgestellt, der dem Datenblatt zufolge dreimal schneller arbeitet als sein Vorgänger, der 3010cn. Der Neue soll 12 A4-Seiten pro Minute in Farbe und 16 A4-Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Farbseite soll binnen 21 Sekunden nach dem Absenden aus dem Gerät laufen, wenn es sich vorher im Bereit-Status befand; eine A4-Seite in Schwarz-Weiß in 18 Sekunden. Der interne Speicher ist 64 MByte groß. Ob er sich erweitern lässt, ließ Dell offen. Das Papierfach fasst 250 Seiten. Die Standfläche liegt bei 400 x 422 mm. Angeschlossen wird der Dell 1320c per USB-Kabel.

Dell 1320c
Dell 1320c
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Das Gewicht gibt Dell mit 17,2 kg an. Beim Druck wird das Gerät 50 dB(A) laut. Den Strombedarf beziffert der Hersteller im laufenden Druck mit 265 Watt, im Bereitschaftsmodus mit 35 Watt und im Energiesparmodus mit 3,8 Watt. Wann der Drucker in den Bereitschafts- bzw. Energiesparmodus springt, kann der Anwender selbst definieren.

Die Auslieferungsfüllung der Kartusche soll nur für 1.000 Seiten reichen. Zu kaufen gibt es auch Tinten-Vorratsbehälter für 2.000 Seiten. Optional gibt es für das Gerät eine Karte, mit der der Drucker auch netzwerkfähig wird.

Der Dell 1320c kostet 269,- Euro zzgl. Versand. Treiber werden für Windows Vista (32 Bit, 64 Bit), XP (32 Bit, 64 Bit), 2000 und Server 2003 (32 Bit, 64 Bit) mitgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 35,99€
  3. 18,99€
  4. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling für 5,99€, LostWinds...

beobachter 21. Jun 2007

Billiger auf den ersten Blick zwar nicht, aber sieht man sich die Features und die...

MBx 20. Jun 2007

ähm - nur mal zum Vergleich: Für meinen Schwarz-Weiß Laser habe ich einen Kartusche...

lulula 20. Jun 2007

... Gibt es tatsächlich Leute, die für profesionellen oder Büro-Einsatz einen 300 Euro...

lulula 20. Jun 2007

Der Preis ist Mist. Billige Laserdrucker bedeuten, dass die Tintenpisser-Unsitte...

Hohlhuberhorn 20. Jun 2007

Ich hatte mal den vergleich zwischen einem Canon-Farbkopier als Drucker (Software-RIP...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /