Abo
  • Services:

Toshiba mit Lowcost-Notebook und neuem 13-Zoll-Gerät

An der Kapazität der Platte und des RAMs unterscheiden sich auch die beiden Modelle, die sonst über die gleiche Hardware verfügen. Als "U300-115" ist das Notebook für 1.299.- zu haben und bringt 1 GByte Systemspeicher sowie 120 GByte für die Festplatte mit. 1.499,- Euro sind für das "U300-114" zu bezahlen, für die 200,- Euro mehr gibt es 2 GByte Arbeitsspeicher und eine 160-GByte-Festplatte, aber keinen schnelleren Prozessor. Dafür ist aber noch das sonst bei Notebook-Herstellern recht unbeliebte Turbo Memory mit 1 GByte Flash-Cache für schnellere Festplattenzugriffe beim Modell 114 vorhanden. Zu beachten ist, dass bei den U300-Notebooks die kleinere Modellnummer tatsächlich für die bessere Ausstattung steht. Beide Modelle sollen laut Toshiba ab sofort verfügbar sein, Windows Vista Home Premium ist dabei vorinstalliert. Angaben zur Akkulaufzeit macht der Hersteller für die U300-Notebooks nicht.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Toshiba Satellite L40
Toshiba Satellite L40
Außerdem hat Toshiba noch ein neues Notebook namens "L40-147" vorgestellt, das für seine 899,- Euro auch ganz auf "Lowcost" setzt. Da Intel die mobilen Celeron-Prozessoren allmählich auslaufen lässt, steckt nun ein mobiler "Pentium Dual-Core-Prozessor" im Gerät, über den Golem.de bereits berichtete. Wie Intel inzwischen bestätigte, basieren diese CPUs auf dem Yonah-Kern der "Core Duo"-Prozessoren, verfügen aber nur über je 512 KByte L2-Cache je Kern und sind nicht 64-Bit-fähig. Das Modell T2080 im neuen Toshiba-Notebook ist mit 1,73 GHz getaktet und verfügt über FSB533, der Chipsatz 943GML mit GMA-900-Grafik stammt ebenfalls noch aus der Core-Duo-Generation bzw. der Napa-Plattform für Notebooks. Um dennoch für das mitgelieferte Windows Vista Home Premium fit zu sein, hat Toshiba 2 GByte DDR2-667-Speicher und eine 120-GByte-Festplatte mit SATA-Anschluss und 5.400 Umdrehungen pro Minute eingebaut.

Der DVD-Brenner und die Schnittstellen-Ausstattung entsprechen den U300-Notebooks, DVI fehlt also auch hier, zudem beherrscht das WLAN-Modul kein 802.11n Draft, Bluetooth-Funk ist beim L40 ebenfalls nicht vorhanden. Das 15,4-Zoll-Display, das matt ausgeführt ist, bietet 1.280 x 800 Pixel, der Formfaktor durch die Anzeige liegt folglich auch bei 36,5 x 27 Zentimetern. Dennoch ist das L40 mit 2,75 Kilogramm für ein Lowcost-Notebook vergleichsweise leicht. Offenbar hat Toshiba nur einen recht kleinen Akku eingesetzt, denn dessen Laufzeit gibt der Hersteller auch nur mit "bis zu 1,3 Stunden" an. Auch das L40 ist laut Herstellerangaben bereits im Fachhandel zu haben.

 Toshiba mit Lowcost-Notebook und neuem 13-Zoll-Gerät
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Thinkpad-Flüsterer 20. Jun 2007

z.B. Thinkpad T42 mit XP Prof bei E-Bäh über Sofort Kaufen

ammoQ 20. Jun 2007

900 Euro würde ich momentan als Mittelklasse im Consumer-Bereich bezeichnen. Es gibt...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /