Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Wario Master Of Disguise - DS-Action

Neuer Titel von Nintendo setzt auf Action und Minispiele

Die Riege an Wario-Spielen von Nintendo wächst ebenso stetig wie die Qualität der Titel schwankt: Das Action-Adventure Wario Ware auf dem Gamecube etwa enttäuschte massiv, die Minispielsammlungen Wario Ware Touched für das Nintendo DS und Wario Ware Smooth Moves für Wii hingegen konnten rundum überzeugen. Wario Master Of Disguise kombiniert nun beide Spielprinzipien - mit durchwachsenem Ergebnis.

Wario Master Of Disguise (Nintendo DS)
Wario Master Of Disguise (Nintendo DS)
Im Grunde ist Wario - Master Of Disguise ein Plattform-Adventure, in dem ganz klassisch diverse Hindernisse überwunden und zahlreiche Gegner besiegt werden müssen. Durch einen netten Kniff haben die Entwickler allerdings viel Abwechslung ins Spiel gebracht: Wario kann sein Äußeres verändern und in unterschiedliche Kostüme schlüpfen, wobei mit jeder Verkleidung auch eine leichte Veränderung des Gameplays einhergeht.

Anzeige

Wario Master Of Disguise
Wario Master Of Disguise
So startet Wario als zum Schleichen perfekt geeigneter Dieb, wird aber auch als Laserwaffen abfeuernder Raumfahrer oder mit einem Pinsel bewaffneter Künstler aktiv. Wie ein Großteil der Spielbedienung funktioniert auch der Kleidwechsel übrigens via Touchscreen, was leider stellenweise einige Probleme mit sich bringt: Die Symbolerkennung ist längst nicht so präzise, wie man es sich wünschen würde und führt öfter mal zu ungewollten Ergebnissen; ein Kleiderwechsel per Taste wäre da deutlich praktikabler gewesen.

Auch in Sachen Leveldesign enttäuscht das neue Wario-Abenteuer ein wenig; die Level-Hintergründe wie das alte Ägypten sind weder sonderlich hübsch gestaltet noch halten sie zahlreiche spielerische Überraschungen bereit; mehr als solide Standard-Plattformkost bekommt man kaum geboten. Für mehr Abwechslung sorgt da schon die eingangs erwähnte, immer wieder zum Zug kommende Minispielriege: Aufgaben wie Zahlen verbinden, Flächen ausmalen und auf den Touchscreen klopfen sind zwar sicherlich nicht immens innovativ und erreichen auch nicht die Qualität der Wario-Ware-Programme, trotzdem gestalten sie sich aber doch meist sehr kurzweilig.

Wario Master Of Disguise ist exklusiv für Nintendo DS im Handel erhältlich und kostet etwa 40,- Euro.

Fazit:
So kurzweilig das Gameplay auch ist und so unterschiedlich sich Wario in seinen diversen Verkleidungen spielt - von den Plattformspezialisten Nintendo hätte man doch etwas mehr erwartet als das hier Gebotene. Wario Master Of Disguise bietet solide Plattformaction; angesichts der Softwarevielfalt auf dem DS ist das Ganze aber doch ein alles andere als essenzielles Vergnügen.


eye home zur Startseite
meisterdiebwario 02. Jul 2007

hallo, kann mir bitte jemand sagen in welcher episode ich den satansbraten-juwell finde...

hgguzj 19. Jun 2007

ihr einfältigen, als ob es für die ds nicht genug richtige spiele gäb - und als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen
  2. Einhell Germany AG, Landau
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. TenneT TSO GmbH, Dachau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. bei Alternate.de
  3. 30,99€

Folgen Sie uns
       


  1. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  2. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  3. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  4. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  5. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  6. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  7. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  8. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  9. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt

  10. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Toshiba-Notebooks Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode

  1. Re: Closed Source to open source - überall

    Sascha Klandestin | 11:59

  2. Re: Zielgruppe?

    gaym0r | 11:58

  3. Re: gemach - gemach - bisher hat sich noch alles...

    AussieGrit | 11:58

  4. Re: Bin ich blind?

    as (Golem.de) | 11:58

  5. Warum nicht granulare Berechtigungen?

    quark2017 | 11:58


  1. 11:56

  2. 11:32

  3. 10:48

  4. 10:33

  5. 10:16

  6. 09:40

  7. 09:08

  8. 09:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel