Abo
  • Services:

Eve-Online-Add-On: Mehr Hitze, Geschwindigkeit und Teamwork

Revelations-II-Erweiterung ermöglicht Hoheitsrechte über Sternkonstellationen

Das Online-Rollenspiel Eve Online wird mit einer weiteren Erweiterung versorgt. Revelations II bringt die Früchte der "Need for Speed"-Initiative und lässt die Kriegsführung - dank neuer Frontlinien - interessanter werden. Zudem soll auch das Spiel "außerhalb" des Spiels durch neue Werkzeuge interessanter werden und endlich lohnt es sich, gemeinsam Missionen zu bestreiten. Außerdem hatte Golem.de die Gelegenheit, mit CCP ein wenig über die Hintergründe des Spiels, die Firma und die weiteren Planungen zu sprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit 4:00 Uhr in der Früh ist der Cluster von Eve Online nicht mehr zugänglich. Der Grund: Abonnenten des Weltraum-Online-Rollenspiels werden mit dem zweiten von insgesamt drei Revelations-Erweiterungen beglückt. Etwas ungewöhnlich ist dabei, dass CCP Games dieses Mal sogar eine Woche zu früh fertig geworden ist. Inhaltlich erwartet die Spieler ein wahrer Brocken an Neuerungen, die sich in erster Linie auf schwer darstellbare Geschwindigkeitsverbesserungen beim Umgang mit großen Flotten konzentrieren. Es gibt zudem auch neue Inhalte für Einsteiger des Spiels.

Da Eve Online auch vier Jahre nach dem Start noch neue Spieler anzieht, hat CCP erneut die Spieleinführung umgekrempelt. So soll das ursprünglich sehr zeitaufwendige Tutorial jetzt auf 25 Prozent des ursprünglichen Inhalts zusammengeschrumpft sein. Außerdem starten die Spieler nun direkt im Weltraum und können eigens geschützte Dungeons nutzen, um erste Flugerfahrungen zu sammeln.

 

Zahlreiche Änderungen gibt es im PvE-Spiel, also dem (gemeinsamen) Spiel gegen Computergegner. Missionen im Auftrag von Nicht-Spieler-Firmen können nun gemeinsam geflogen werden und die Belohnungen werden zwischen den Spielern geteilt. Missionen für die neuen Level-5-Agenten bringen nun auch Großkampfschiffe ins Spiel, sowohl auf der eigenen Seite als auch beim computergesteuerten Gegner, so dass sich die Spieler zusammenschließen müssen, um die Missionen zu bestehen, die zudem ausschließlich in unsicheren und möglicherweise von Spielerpiraten kontrollierten Gebieten angeboten werden.

Änderungen gibt es auch bei den Belohnungen: Die Loyalitätspunkte werden für das neue System je Arbeitgeberfirma zusammengerechnet und können entsprechend zum Einkaufen besonderer Gegenstände benutzt werden. Die Zeiten über das ganze Universum verteilter Punkte sind damit vorbei.

Eve-Online-Add-On: Mehr Hitze, Geschwindigkeit und Teamwork 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 75,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Aussenvor 06. Jul 2007

sorry für mein Teutsch ich meinte "Eskorte"

bildundrtlf****... 02. Jul 2007

ich gratuliere, DU bist deutschland!

StarChild 28. Jun 2007

Gleich am anfang auf PVP zu gehen schreckt die meisten Spieler eher ab. Ich empfehle da...

StarChild 28. Jun 2007

Ich spiele seit etwas mehr als einem Jahr und lerne immernoch jeden Tag neue Dinge - und...

StarChild 28. Jun 2007

You have no idea!


Folgen Sie uns
       


Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live

Zwei Spiele, die extrem ähnlich aussehen, sich aber grundlegend anders spielen. Wir schauen das 2D-Dark-Souls Death's Gambit sowie das Metroidvania auf Speed Dead Cells bei #GolemLive an.

Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

    •  /