Abo
  • Services:
Anzeige

Opera Mini: Handy-Browser mit Webseitenvorschau

Neue Version des Handy-Browsers als Beta-Version verfügbar

Der Smartphone-Browser von Nokia macht es vor: Jetzt bringt Opera mit einer neuen Version von Opera Mini ein bequemes Surfen im Internet auf jedes Java-Handy. Eine Webseitenvorschau zeigt das komplette Layout einer HTML-Seite und mittels Zoomfunktion lassen sich Teilbereiche der Seite in der Originalgröße zeigen.

Opera Mini 4
Opera Mini 4
Viele HTML-Browser für Mobiltelefone und Smartphones zeigen eine normale Webseite nur in Ausschnitten und bieten keine Möglichkeit, eine Seite im Original-Layout zu betrachten. Schuld daran sind die kleineren Displays in den Taschentelefonen. Durch eine verkleinerte Webseitenansicht soll diese technische Hürde umgangen werden. Nokia hat mit seinem S60-Browser bereits zeigen können, wie komfortabel das mobile Surfen dadurch wird.

Anzeige

Mit Opera Mini 4 erhalten alle Besitzer eines Java-Handys nun die Möglichkeit, diese Webseitenvorschau ebenfalls zu nutzen, die Opera als "PC View" bezeichnet. Will man einen Ausschnitt der Webseite genauer ansehen, wird dieser in Originalgröße dargestellt. Ein Automatismus soll hierbei automatisch erkennen, welchen Seitenbereich der Nutzer nach Aufruf einer Seite gerne lesen möchte. Außerdem steht weiterhin alternativ der Ansichtsmodus Small Screen Rendering bereit, mit dem versucht wird, eine Webseite so umzuformatieren, dass der Inhalt in ein kleines Handy-Display passt, ohne nach links oder rechts scrollen zu müssen.

Opera Mini 4
Opera Mini 4
Als weitere Neuerung bringt Opera Mini einen virtuellen Mauszeiger, um bequemer auf Webseiten zu navigieren. Zudem bringt Opera Mini eine verbesserte Navigation für alle Mobiltelefone, die nicht über einen 4- oder 5-Wege-Navigator verfügen, indem die Zifferntasten 4, 6, 2 und 8 den Mauszeiger steuern. Opera Mini 4 unterstützt nun Handheld-Stylesheets, HTML-Tabellen und mehr CSS-Funktionen. Zudem ist eine bidirektionale Textanzeige möglich. Weitere Funktionen hat Opera bereits in Aussicht gestellt, bis die Final-Version von Opera Mini 4 erscheint. Noch ist aber unklar, was hier noch zu erwarten ist.

Opera Mini passt Internetinhalte serverbasiert an die kleinen Handydisplays an. So werden Webseiten komprimiert übertragen, so dass diese zügiger angezeigt werden und weniger Datenverkehr aufläuft. Seit dem Start von Opera Mini im Jahr 2006 wurden mehr als 5 Milliarden Webseiten von 15 Millionen Nutzern mit Opera Mini vom Handy aus aufgerufen.

Die Beta-Version von Opera Mini 4 ist ab sofort für Java-Handys über www.operamini.com/beta zu bekommen. Wann die Final-Version von Opera Mini 4 erscheinen wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
shalalala 19. Jun 2007

Ich bin auch Nutzer des Aldi-Talk-Tarifes. Wenn ich mehr als 1-3MB pro Monat durchbraten...

Wohnwabenbewohner 19. Jun 2007

Es gibt doch z.B. die MobileInternet Flat von Vodafone für 9,95 EUR!?

psidkut 19. Jun 2007

Schau dir den Artikel von gestern einfach an! ;)


technoskop.de | Das Gadgets Weblog / 19. Jun 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. GoDaddy, Ismaning
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. Februar geschenkt, März + April € 9,99€, Kündigung zu Ende April möglich
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: Das Gerichtsverfahren ist doch Käse

    Muhaha | 21:47

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    david_rieger | 21:47

  3. Re: Wo ist der Sinn?

    LeSmug | 21:44

  4. schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    LeSmug | 21:36

  5. Re: Wenn jede Mobil-Basisstation als "Gebäude" zählt

    M.P. | 21:36


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel