Abo
  • Services:

EA stellt sich neu auf

Vier Labels: EA Sports, EA Games, EA Casual Entertainment und The Sims

Der Spielehersteller organisiert sich neu und tritt künftig unter vier Labels auf: EA Sports, EA Games, EA Casual Entertainment und The Sims. Jede dieser vier Marken wird über eigene Studios und Publishing-Teams verfügen und soll kundenorientiert arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Leitung von "The Sims" übernimmt Nancy Smith als "Label Präsidentin", wobei als nächste Titel MySims für Wii und Nintendo DS, SimCity Societies und The Sims Castaway Stories auf dem Plan stehen.

Stellenmarkt
  1. ECKELMANN AG, Wiesbaden
  2. cbb-Software GmbH, Stuttgart

Unter dem Dach von EA Games erscheinen Titel wie Need for Speed, Medal of Honor, Spore, Battlefield, Burnout, Command & Conquer und The Simpsons, wobei EA Games auch das Partnergeschäft übernimmt. Label-Präsident wird Frank Gibeau.

Kathy Vrabeck wird Label-Präsidentin von EA Casual Entertainment und ist damit unter anderem für die Harry-Potter und Boogie-Spiele verantwortlich. Zudem unterstehen ihr EA Mobile und die Spiele-Website Pogo.com.

EA Sports wird zunächst von EA-Vize-Präsident Joel Linzner geleitet, bis ein Label-Präsident gefunden wird. EA Sports ist dabei die stärkste der vier Marken. Unter dem Label erschienen Spiele wie Madden NFL, NBA Live, FIFA Soccer, Tiger Woods PGA Tiur, NHL Hockey und Nascar.

Die vier Labels werden von zwei neuen Gruppen unterstützt: Central Development Services unter Leitung von John Schappert und Global Publishing.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Arno Nühm 19. Jun 2007

Und dann erst Bf2142... nicht mehr als irgendein Bf2-Mod, aber zum Vollpreis.. Naja wer...

fanathysm 19. Jun 2007

Sarkasmus bitte anlassen. Alles andere käme ea nicht gerecht


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live)

Der große Start von Battle for Azeroth inklusive seiner Einführungsquest führt uns zu König Anduin nach Dalaran und Lordaeron (episch!). Um Mitternacht starteten wir problemlos in Silithus.

World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live) Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    •  /