Abo
  • Services:

Apples iPhone mit längerer Akkulaufzeit

Im Gegensatz zu allen anderen am Markt befindlichen Mobiltelefonen lässt sich der Akku im iPhone nicht ohne weiteres austauschen, weil dieser fest eingebaut ist. Wenn der Akku austauschbar ist, können Mobiltelefonnutzer die Laufzeit ihrer Geräte bequem verlängern, indem sie einfach einen Zweitakku verwenden. Diese Möglichkeit haben iPhone-Besitzer jedoch nicht.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Augsburg

Zudem ließ Apple verkünden, dass das Touchscreen nicht mehr mit einem Plastikglas versehen ist. Stattdessen soll eine höherwertige Glasoberfläche verwendet werden, die gegen Kratzer immun sein soll. Im weiteren Pressetext wird das iPhone vollmundig gelobt, weil damit Dinge möglich seien, die mit keinem anderen Mobiltelefon erledigt werden könnten. Konkrete Angaben bleibt Apple bei diesen Versprechungen auch weiterhin schuldig. Die iPhone-Interessenten müssen also weiterhin abwarten, bis erste unabhängige Tests des Gerätes vorlegen.

Am 29. Juni 2007 soll das iPhone in den USA auf den Markt kommen und dann außer bei Apple direkt nur über den Mobilfunknetzbetreiber AT&T zu haben sein. In Europa wird das Apple-Handy erst Ende 2007 erwartet. Auch in Europa soll das Gerät dann nur bei einem einzigen Netzbetreiber zu haben sein. Marktforscher erwarten aber, dass diese Taktik von Apple in Europa scheitern wird, weil der europäische Mobilfunkmarkt komplett anders strukturiert ist als in den USA. So würde eine Bindung an nur einen Netzbetreiber dazu führen, dass das iPhone in manchen Ländern gar nicht verfügbar ist, wenn der Netzbetreiber dort nicht aktiv ist.

Noch laufen wohl die Verhandlungen zwischen Apple und den europäischen Netzbetreibern. Diese zeigten sich bereits verwundert und vor allem verärgert darüber, wie "unglaublich arrogant" sich Apple in den Verhandlungen verhalten habe. Apple würde demnach Forderungen an die Netzbetreiber stellen, die von denen gar nicht erfüllt werden könnten. Und die Netzbetreiber meinten, auf derartige Forderungen auch nicht eingehen zu wollen, ganz gleich wie gefragt ein Produkt sei. Um welche Forderungen es hier im Detail geht, ist nicht bekannt.

 Apples iPhone mit längerer Akkulaufzeit
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,00€
  2. 76,99€
  3. 29,99€ statt 59,99€
  4. 68,44€

Schwabe 02. Jul 2007

Ähm, Tschuldigung, BaWü ist auch (entschuldigung "isch au") Süden!

troll-alarm 19. Jun 2007

TROTTEL-TROLL

DasAspirin 19. Jun 2007

von dem man Kopfweh kriegt... Dafür würd ich kein Geld ausgeben...

An Maggi 19. Jun 2007

Bist wohl auch ein wenig neben der Spur... Lass das besser bleiben (das Kommentare...

sddasda 19. Jun 2007

Nicht mit dem Iphone -> Kein UMTS


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /