Abo
  • Services:

US-Verleiher "Blockbuster": Neue HD-Titel nur als Blu-ray

Nur noch Bestandstitel werden als HD-DVD angeboten

Neu erscheinende hochauflösende Spielfilme will die Videothekenkette "Blockbuster" in den USA nur noch als Blu-ray Disc anbieten. US-Berichten zufolge hatten seit der Markteinführung von HD-Discs über 70 Prozent der Blockbuster-Kunden zu Blu-rays statt HD-DVDs gegriffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies meldet die Nachrichtenagentur AP, wie unter anderem bei der US-Tagezeitung "Chattanooga Times" nachzulesen ist. In einer Pressemitteilung bestätigte Blockbuster die Entscheidung für Blu-ray sowie die höhere Ausleihfrequenz dieses Formats aber nicht in Zahlen. Aber auch offiziell gibt Blockbuster an, dass deutlich mehr Blu-rays verliehen worden seien.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Region Bremen
  2. State Street Bank International GmbH, München

Ende 2006 hatte die US-Kette in zunächst 250 Filialen sowohl HD-DVDs als auch Blu-ray-Discs angeboten. Das Angebot an HD-Scheiben soll nun auf alle 1.700 Videotheken des Unternehmens ausgeweitet werden - aber nur mit Neuerscheinungen als Blu-ray Disc. Die bestehenden HD-Titel werden nur in den zuerst bestückten 250 Filialen und per Online-Verleih über die Webseite von Blockbuster weiter angeboten. Bereits jetzt hat der Verleiher eigenen Angaben zufolge 170 Blu-ray-Spielfilme im Programm.

Laut Blockbuster-Vize Matthew Smith ist damit aber noch keine endgültige Entscheidung gefallen: "Da es immer noch zu früh ist, um zu sagen, welches hochauflösende Format zum Industriestandard wird, werden wir weiterhin die Verleih-Schemata unserer Kunden sowohl in den Läden wie online genau beobachten."



Anzeige
Top-Angebote
  1. für je 17,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 22€ (nur für Prime-Mitglieder)

-horn- 25. Jun 2007

hi, lass ihn, er mss gerade mit seinem neu entdeckten internet angeben ;) grüße, Andreas

chk23 21. Jun 2007

Wieso sollten sie das? Der "Wert" des Films an sich ist bei beiden Medien gleich. Der...

Test12345 19. Jun 2007

Hoffen wir es, denn ich möchte eigentlich nicht auf die Konsolen mit den 65nm CPUs...

res 19. Jun 2007

Sag ich ja. Die die meckern haben selbst alle noch keinen einzigen Film in HD gesehen.

chk23 19. Jun 2007

Daß Sony nur einer unter vielen im BluRay-Konsortium sind, ist Dir aber bekannt, oder...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

      •  /