Abo
  • Services:

Yoper-Linux 3 erschienen

Auf Geschwindigkeit optimierte Linux-Distribution

Die Linux-Distribution Yoper ist jetzt in der Version 3.0 verfügbar. Der Anbieter verfolgt weiter das Ziel, die schnellste Linux-Variante zu veröffentlichen. Version 3.0 gibt es in vier unterschiedlichen Fassungen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Yoper setzt nun auf den Linux-Kernel 2.6.21.1 und integriert auch in der neuen Version die Patches von Con Kolivas, die eine bessere Reaktion des Systems versprechen. Dazu gehört auch der SD-Scheduler. Zu den weiteren Komponenten zählen X.org 7.2 und KDE 3.5.7.

Stellenmarkt
  1. RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Zimmern ob Rottweil
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Yoper nutzt die Original-Quelltexte der Projekte mit nur minimalen Änderungen, verwendet aber Stripping und Prelinking, um die Geschwindigkeit des Systems zu erhöhen. Hierfür werden auch alle Pakete auf i686 optimiert. Selbst der KDE-Desktop soll in der Standardinstallation bereits für ein schnelles System vorkonfiguriert sein.

Yoper 3.0 gibt es in einer abgespeckten Variante, die nur 142 MByte groß ist und in erster Linie Anwender anspricht, die ein individuell angepasstes System bauen wollen. Die normale CD-Fassung ist 690 MByte groß, während die Live-CD 705 MByte groß ist und sowohl zum Ausprobieren als auch zur Installation genutzt werden kann. Für Anwender, die keine Pakete über das Internet nachinstallieren können, gibt es darüber hinaus ein 3,7 GByte großes DVD-Image, das nur über Bittorrent angeboten wird. Der Download ist über die Projektseite möglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

narf 22. Jun 2007

[...] Um jetzt nur mal auf Arch einzugehen... Arch soll gar nicht anfängerfreundlich...

htmltags 19. Jun 2007

Nö, nur ein vom dummen Lehrplan Info Grundkurs 11 geplagter Schüler -_-

Glenn Quagmire 18. Jun 2007

Mein Produktivsystem befindet sich in einer VM. Die "Spielsysteme" haben jeweils auch...

mbb 18. Jun 2007

Ein Tag ohne neue Linux-Distri ist ein gewonnener Tag für Microsoft :D


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /