Abo
  • Services:

Nokia: Zwei Handy-Neuvorstellungen mit 2-Megapixel-Kamera

Nokia 3500 classic
Nokia 3500 classic
Etwas bescheidener in der Ausstattung kommt das 3500 classic daher. Das Mobiltelefon enthält ebenfalls eine 2-Megapixel-Kamera mit 8fach-Digitalzoom, aber ohne Blitzlichtfunktion. Für die musikalische Unterhaltung gibt es neben einem UKW-Radio auch einen Musik-Player, zu dem nur bekannt ist, dass das MP3-Format unterstützt wird. Das Display des Series-40-Handys schafft eine Auflösung von 128 x 160 Pixeln und zeigt darauf bis zu 262.144 Farben.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau
  2. MüKo Maschinenbau GmbH, Weinstadt bei Stuttgart / Buford (USA)

Das 107 x 45 x 13,1 mm messende GSM-Mobiltelefon unterstützt die drei Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz, den Datenfunk GPRS und kann Daten drahtlos via Bluetooth übertragen. Für den Internetbesuch gibt es einen XHTML-Browser und einen Instant Messenger. Der nicht bezifferte interne Speicher kann erweitert werden, aber welcher Speicherkartentyp hier zum Einsatz kommt, verriet Nokia nicht. Das 81 Gramm wiegende Mobiltelefon schafft mit einer Akkuladung eine maximale Plauderdauer von gerade mal 3 Stunden. Der Akku hält im Bereitschaftsmodus bis zu 12 Tage durch.

Nokia 3500 classic
Nokia 3500 classic
Mit dem 6121 classic hat Nokia außerdem ein Symbian-Smartphone nochmals vorgestellt, das bereits im April 2007 als 6120 classic angekündigt wurde. Das 6121 classic soll nun im dritten Quartal 2007 in den Handel kommen und dann wie das 6120 classic für rund 310,- Euro ohne Vertrag zu haben sein.

Die übrigen beiden Neuvorstellungen sollen ebenfalls im dritten Quartal 2007 in den Handel gelangen. Dann soll das Klapp-UMTS-Handy 6267 für rund 290,- Euro zu haben sein und das Nokia 3500 classic wird es für etwa 160,- Euro geben. Alle Preisangaben gelten ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.

 Nokia: Zwei Handy-Neuvorstellungen mit 2-Megapixel-Kamera
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Cirus 26. Aug 2007

V3 Kult ? sorry das Handy ist technisch gesehen untere Klasse. Und vom Design völlig...

Cirus 26. Aug 2007

Nur zur Info das was man vorne sieht ist die 2te Kamera für die Videotelefonie per Umts...

mvoetter 18. Jun 2007

... (in englischer Sprache) mit technischen Daten. http://www.nokia.de/de/nokia...


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
    2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

      •  /