iTunes synchronisiert dank Freeware mit jedem MP3-Player

Musiksammlung auf fremden Playern

Wer iTunes ohne iPod benutzen will, hat ein kleines Problem, sobald er seine MP3-Musiksammlung auf einem Player eines anderen Herstellers außer Apple anhören will. Apples Musikprogramm bietet schlicht keine Synchronsationsfunktionen für Drittanbieter. Ein kleines Freewareprogramm ändert dies.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit "iTunes Sync" hat Jon Tackabury ein kompaktes (325 KByte) Windows-Programm entwickelt, das den Synchronisationsjob übernimmt. Es funktioniert mit Playern, die als Laufwerksbuchstabe in Windows angezeigt werden, wenn sie per USB an den Rechner angesteckt wurden.

Stellenmarkt
  1. Consultant SAP Grantor (m/w/d)
    IKOR GmbH, deutschlandweit
  2. IT Administrator (m/w/d)
    Hays AG, Leipzig
Detailsuche

Bei geöffnetem iTunes lässt sich das Sync-Programm nun konfigurieren. Zunächst muss das Ziellaufwerk identifiziert und neben einem frei vergebbaren Namen der Speicherort einer Datei auf dem Player angegeben werden, mit der iTunes Sync den Musikabspieler später wieder identifizieren kann. In einem kleinen Test haben wir einfach eine Textdatei erzeugt und auf den Player kopiert.

Als Nächstes muss die iTunes Playlist ausgewählt werden, die kopiert werden soll. Falls nicht schon vorhanden, muss sie ggf. noch in iTunes erstellt werden. Nachdem die Konfiguration nun vollendet ist, kann das Programm, das sich im Systray versteckt, zum ersten Mal genutzt werden. Mit "Synchronize Device" wird der Kopiervorgang angestoßen, der auch in die andere Richtung funktioniert.

ITunes Sync ist 325 KByte groß und kann kostenlos von der Website Binaryfortress des Programmierers heruntergeladen werden. Die Software erfordert ein installiertes Microsoft .NET Framework v2.0.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mondmann 23. Mär 2008

Dann will ich mal sehen wie du nen Programm wie z.B. Word in assembler programmierst, wo...

Raven 18. Jun 2007

Na das tut es ja offenbar. Zumindest legt der Screenshot es nahe ...

P9213hilipp 18. Jun 2007

Gibts sogar schon länger... http://ita.sourceforge.net/index.html

draco2111 18. Jun 2007

Abstürzrn tut er bei mir nicht. Welche Datenbank nutzt du denn? SQLite?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  2. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  3. Beschäftigte: Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen
    Beschäftigte
    Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen

    Microsoft muss, um seine Experten zu halten, deutlich mehr für Prämien und Aktienoptionen ausgeben. Meta hatte einigen das doppelte Gehalt geboten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /