Abo
  • Services:
Anzeige

CCC ruft zum Boykott gegen Fingerabdrücke im Pass auf

Bürger sollen Abgabe ihrer Fingerabdrücke verweigern

Das neue Passgesetz wurde vom Bundesrat akzeptiert, so dass im Reisepass künftig neben einem digitalen Foto auch Fingerabdrücke gespeichert werden sollen. Der Chaos Computer Club (CCC) hält dies für unnötig und ruft kurzerhand zum Boykott auf - mit einem einfachen Rezept.

Ab 1. November 2007 sollen nach dem neuen Passgesetz die Abdrücke zweier Finger im Reisepass gespeichert werden, obwohl Experten hieran Kritik übten. Fingerabdrücke im Pass bringen laut CCC keine zusätzliche Sicherheit und die Beteiligten wüssten dies auch. Es gehe um eine erkennungsdienstliche Behandlung auf den Meldeämtern: "Wie Kriminelle werden die Bürger gezwungen, ihre Fingerabdrücke beim Staat abzuliefern, ohne dass die Bundesregierung jemals sinnvoll begründet hat, warum diese biometrische Vollerfassung nötig ist", kommentierte CCC-Sprecher Andy Müller-Maguhn das neue Gesetz.

Anzeige

Der Hacker-Verein sieht das Vorgehen eher als Überwachungsmaßnahme, der Staat habe ein immer stärker werdendes Interesse, alle Daten seiner Bürger zu erfassen. Aber auch in der Praxis bringe das neue Vorgehen Probleme für Reisende mit. So hätten Untersuchungen gezeigt, dass 3 bis 5 Prozent der Bevölkerung keine ausgeprägten Fingerabdrücke haben - besonders bei älteren Menschen trifft dies auf. Beim Einreiseversuch in Länder, die nicht das Schengener Abkommen unterzeichnet haben, könne dies von besonderer Behandlung bis zu einer Einreiseverweigerung und Rückweisung führen. Dasselbe würde bei defektem RFID-Chip im Pass geschehen.

"Mit dem sofortigen, schrankenlosen Online-Abruf der Passbilder schon bei Ordnungswidrigkeiten wird eine neue Dimension des staatlichen Biometrieterrors gegen die Bürger erreicht. Kombiniert mit Verfahren zur automatischen Gesichtserkennung sind der permanenten Alltagsüberwachung nun keine Grenzen mehr gesetzt", sagte CCC-Sprecher Andy Müller-Maguhn.

Der CCC fordert daher zum Boykott auf: Bürger sollen die Abgabe ihrer Fingerabdrücke ganz einfach verweigern. Nur so könne die Totalüberwachung verhindert werden. Wie bei Weigerung dann aber ein neuer Reisepass beantragt werden kann, verrät der CCC leider nicht.


eye home zur Startseite
diBianco 05. Sep 2012

Es gibt ihn noch, den Pass ohne Fingerabdrücke: http://www.worldservice.org/docpass.html...

diBianco 05. Sep 2012

Es gibt ihn noch, den Pass ohne Fingerabdrücke: http://www.worldservice.org/docpass.html...

diBianco 05. Sep 2012

Es gibt ihn noch, den Pass ohne Fingerabdrücke: http://www.worldservice.org/docpass.html...

laZee 02. Feb 2009

Das Problem bei dieser Gegenüberstellung: Teil 1 ist schlicht ausgedacht. Klar, ich kann...

laZee 02. Feb 2009

Moment mal, wenn jemand meinen Fingerabdruck hat, dann kann er mich anhand eines...


DOBSZAY's Ansichten und Einsichten / 19. Jun 2007

Wer baut am Überwachungsstaat oder sind Schäuble & Co. bloss paranoid?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  2. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  3. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  4. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  5. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  6. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  7. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  8. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  9. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  10. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Performance ist mies

    Haxx | 10:37

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    Tet | 10:35

  3. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 10:24

  4. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apfelbrot | 10:13

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    sundown73 | 10:11


  1. 10:35

  2. 12:54

  3. 12:41

  4. 11:44

  5. 11:10

  6. 09:01

  7. 17:40

  8. 16:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel