Abo
  • Services:

ThumbStrips: Daumenkino für den Firefox

Erweiterung blendet Verlauf bildlich ein

ThumbStrips ist eine Firefox-Erweiterung von Intuit Software, die die besuchten Websites in Form kleiner Screenshots am unteren Browser-Rand nacheinander abbildet. Mit einem Mausklick landet man wieder auf der jeweiligen Seite. Die Thumbstrips lassen sich auch in einer Datei lokal speichern, per E-Mail versenden oder über einen Service von Intuit online zur Verfügung stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
ThumbStrips versteht sich als Ergänzung des Browser-Verlaufs und richtet sich an visuell orientierte Menschen, denen die üblichen Texteinträge in der Chronik keine genügende Gedankenstütze sind.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

In Maßen ist ThumbStrips auch konfigurierbar. So lassen sich entweder alle besuchten Seiten einer Domain oder nur die zuerst besuchte Seite speichern. Außerdem kann der Aufzeichnungsvorgang abgebrochen und wieder aufgenommen sowie die Filmstreifen gelöscht bzw. ausgeblendet werden. Ferner gibt es eine Suche und diverse Filteroptionen.

ThumbStrips arbeitet aus Sicherheitsgründen nicht mit https-Seiten zusammen und so wird auch die Benutzung von Webmailern unmöglich, wenn man nicht auf die unsichere http-Variante ausweicht. Stark mit Ajax programmierte Sites reagieren bei Benutzung von ThumbStrips erfahrungsgemäß etwas träger.

Die mit knapp 900 KByte recht große Firefox-2.0-Erweiterung kann kostenlos von Intuits Innovation Labs für Windows und MacOS X heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 19€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

Bakterion 18. Jun 2007

Was sind denn das für nette Buttons (Schweizer Fahne ;-) bis Adresszeile)?

Dragonito 18. Jun 2007

Hallo Leute, klappt auch mit Linux die Erweiterung, im Artikel wurde leider nur Windows...

bernd_das_brot 17. Jun 2007

Ja, das kenne ich! Ist euch schon mal aufgefallen, dass alle davon reden, dass Firefox...

MacUser 16. Jun 2007

... gibts aber für Mac schon lang... http://shiira.jp/en

Deutscher_Miche... 16. Jun 2007

kwt


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /