Abo
  • IT-Karriere:

ThumbStrips: Daumenkino für den Firefox

Erweiterung blendet Verlauf bildlich ein

ThumbStrips ist eine Firefox-Erweiterung von Intuit Software, die die besuchten Websites in Form kleiner Screenshots am unteren Browser-Rand nacheinander abbildet. Mit einem Mausklick landet man wieder auf der jeweiligen Seite. Die Thumbstrips lassen sich auch in einer Datei lokal speichern, per E-Mail versenden oder über einen Service von Intuit online zur Verfügung stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
ThumbStrips versteht sich als Ergänzung des Browser-Verlaufs und richtet sich an visuell orientierte Menschen, denen die üblichen Texteinträge in der Chronik keine genügende Gedankenstütze sind.

Stellenmarkt
  1. MVV Umwelt Asset GmbH, Mannheim
  2. ADWEKO Consulting GmbH, Stuttgart

In Maßen ist ThumbStrips auch konfigurierbar. So lassen sich entweder alle besuchten Seiten einer Domain oder nur die zuerst besuchte Seite speichern. Außerdem kann der Aufzeichnungsvorgang abgebrochen und wieder aufgenommen sowie die Filmstreifen gelöscht bzw. ausgeblendet werden. Ferner gibt es eine Suche und diverse Filteroptionen.

ThumbStrips arbeitet aus Sicherheitsgründen nicht mit https-Seiten zusammen und so wird auch die Benutzung von Webmailern unmöglich, wenn man nicht auf die unsichere http-Variante ausweicht. Stark mit Ajax programmierte Sites reagieren bei Benutzung von ThumbStrips erfahrungsgemäß etwas träger.

Die mit knapp 900 KByte recht große Firefox-2.0-Erweiterung kann kostenlos von Intuits Innovation Labs für Windows und MacOS X heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...

Bakterion 18. Jun 2007

Was sind denn das für nette Buttons (Schweizer Fahne ;-) bis Adresszeile)?

Dragonito 18. Jun 2007

Hallo Leute, klappt auch mit Linux die Erweiterung, im Artikel wurde leider nur Windows...

bernd_das_brot 17. Jun 2007

Ja, das kenne ich! Ist euch schon mal aufgefallen, dass alle davon reden, dass Firefox...

MacUser 16. Jun 2007

... gibts aber für Mac schon lang... http://shiira.jp/en

Deutscher_Miche... 16. Jun 2007

kwt


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    •  /