7.1-Soundkarte für den ExpressCard-Schacht

Creative Labs stellt "SoundBlaster X-Fi Xtreme Audio Notebook" vor

Creative hat mit der "SoundBlaster X-Fi Xtreme Audio Notebook" eine Soundkarte für Notebooks vorgestellt, die in den ExpressCard-Schacht gesteckt wird und Notebooks einen 7.1-Sound bescheren soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Steckkarte schaut auf Grund des Anschluss-Panels deutlich aus dem Notebook heraus. Neben einem optischen SPDIF-Digitaleingang gibt es auch einen Ausgang in gleicher Bauweise. Die 3,5-mm-Buchsen dienen wahlweise auch als Mikrofon- und Kopfhöreranschlüsse.

SoundBlaster X-Fi Xtreme Audio Notebook
SoundBlaster X-Fi Xtreme Audio Notebook
Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projektmanagement (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. GIS-Spezialist Site Assessment Wind und Photovoltaik-Freifläche (m/w/d)
    GAIA mbH, Lambsheim
Detailsuche

Creatives "SoundBlaster X-Fi Xtreme Audio Notebook" beherrscht DTS- und Dolby-Digital-EX-Decoding; bei Spielen wird Creatives EAX 4.0 sowie OpenAL unterstützt. Über einen proprietären Anschluss an der Karte ist zudem ein optionales Docking-Modul ansteckbar. Damit lassen sich Mehrkanal-Lautsprechersysteme anschließen und ein Upmix von Stereoinhalten auf Pseudo-Surroundklang erreichen, so Creative.

Das Gerät verfügt über die von Creative schon in mehreren Produkten eingesetzte Klangverbesserungstechnik X-Fi, die klangliche Probleme, die bei der Komprimierung zu MP3- oder DivX-Dateien entstanden sind, wieder wettmachen und die Basswirkung verbessern soll.

Die Soundkarte im Kartenschacht wird mit Treibern für Windows Vista und XP geliefert und soll Ende Juni 2007 für knapp 80,- Euro erhältlich sein. Das Docking-Modul zum Anschluss von Mehrkanallautsprechersystemen ist für knapp 35,- Euro nach Herstellerangaben erst einmal nur über Creatives Online-Shop erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


abeat 31. Jul 2007

Wie sieht denn die zusätzliche Konfigurationsarbeit aus. Ich hab nämlich auch eine Esi...

Sven1685 03. Jul 2007

Servus, hab mal ne frage kann mir jemand sagen wo ich einen Treiber herbekomme für meine...

the real bass 25. Jun 2007

Das Numark ist vom Preis Leistung her schon ok, aber ich möchte ja nicht mein Pult...

Raven 18. Jun 2007

... erklär doch mal, was du vor hast? Im Low-End-Segment (für VoIP etwa) gibt es USB...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reparatur von Elektroauto-Akkus
Wie eine Operation am offenen Herzen

Eine defekte Zelle ist noch lange kein Grund für einen Wechsel des Akkus. Doch wie gehen Hersteller mit defekten Batterien von Elektroautos um?
Ein Bericht von Dirk Kunde

Reparatur von Elektroauto-Akkus: Wie eine Operation am offenen Herzen
Artikel
  1. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  2. Warner Bros: Multiversus schafft mehr als 10 Millionen Spieler
    Warner Bros
    Multiversus schafft mehr als 10 Millionen Spieler

    Tom versus Jerry versus Superman: Das auf Konsolen und PC verfügbare Free-to-Play-Prügelspiel Multiversus läuft besser als vielfach erwartet.

  3. Wegen Twitter-Deal: Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert
    Wegen Twitter-Deal
    Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert

    Der Tesla-CEO bereitet sich auf den "hoffentlich unwahrscheinlichen" Fall vor, dass er Twitter tatsächlich kaufen muss.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 Ti 1.089€, Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /