• IT-Karriere:
  • Services:

7.1-Soundkarte für den ExpressCard-Schacht

Creative Labs stellt "SoundBlaster X-Fi Xtreme Audio Notebook" vor

Creative hat mit der "SoundBlaster X-Fi Xtreme Audio Notebook" eine Soundkarte für Notebooks vorgestellt, die in den ExpressCard-Schacht gesteckt wird und Notebooks einen 7.1-Sound bescheren soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Steckkarte schaut auf Grund des Anschluss-Panels deutlich aus dem Notebook heraus. Neben einem optischen SPDIF-Digitaleingang gibt es auch einen Ausgang in gleicher Bauweise. Die 3,5-mm-Buchsen dienen wahlweise auch als Mikrofon- und Kopfhöreranschlüsse.

SoundBlaster X-Fi Xtreme Audio Notebook
SoundBlaster X-Fi Xtreme Audio Notebook
Stellenmarkt
  1. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin
  2. SIZ GmbH, Bonn

Creatives "SoundBlaster X-Fi Xtreme Audio Notebook" beherrscht DTS- und Dolby-Digital-EX-Decoding; bei Spielen wird Creatives EAX 4.0 sowie OpenAL unterstützt. Über einen proprietären Anschluss an der Karte ist zudem ein optionales Docking-Modul ansteckbar. Damit lassen sich Mehrkanal-Lautsprechersysteme anschließen und ein Upmix von Stereoinhalten auf Pseudo-Surroundklang erreichen, so Creative.

Das Gerät verfügt über die von Creative schon in mehreren Produkten eingesetzte Klangverbesserungstechnik X-Fi, die klangliche Probleme, die bei der Komprimierung zu MP3- oder DivX-Dateien entstanden sind, wieder wettmachen und die Basswirkung verbessern soll.

Die Soundkarte im Kartenschacht wird mit Treibern für Windows Vista und XP geliefert und soll Ende Juni 2007 für knapp 80,- Euro erhältlich sein. Das Docking-Modul zum Anschluss von Mehrkanallautsprechersystemen ist für knapp 35,- Euro nach Herstellerangaben erst einmal nur über Creatives Online-Shop erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

abeat 31. Jul 2007

Wie sieht denn die zusätzliche Konfigurationsarbeit aus. Ich hab nämlich auch eine Esi...

Sven1685 03. Jul 2007

Servus, hab mal ne frage kann mir jemand sagen wo ich einen Treiber herbekomme für meine...

the real bass 25. Jun 2007

Das Numark ist vom Preis Leistung her schon ok, aber ich möchte ja nicht mein Pult...

Raven 18. Jun 2007

... erklär doch mal, was du vor hast? Im Low-End-Segment (für VoIP etwa) gibt es USB...

Moby 17. Jun 2007

...das die Kommentare bei golem.de absolut die niedrigste Stufe weit und breit...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /