Abo
  • Services:

Skype für Linux-Beta läuft auf älteren Systemen

Vorabversion von Skype 1.4 für Linux erschienen

Skype 1.4 für Linux ist nun als Beta-Version verfügbar. Darin gibt es wieder Emoticons und Anrufe lassen sich weiterleiten. Zudem haben die Entwickler die Abhängigkeiten geändert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

So reicht nun die Glibc 2.3, um Skype zu nutzen, womit die neue Beta-Version auch auf älteren Linux-Systemen laufen sollte. Darüber hinaus setzt die Software unter anderem Qt 4.2.1 und D-Bus 1.0 voraus. Die Entwickler schreiben jedoch, dass sie speziell an der Unterstützung einiger weniger älterer Distributionen gearbeitet hätten, die sie namentlich aber nicht anführen.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Nürnberg, Nürnberg
  2. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg

In der Linux-Version können nun auch wieder statische und animierte Emoticons genutzt werden, wobei Animationen standardmäßig ausgeschaltet sind. Mit der Beta lassen sich außerdem Anrufe weiterleiten. Sofern ein Skype-Out-Guthaben vorhanden ist, kann so eine beliebige Telefonnummer angegeben werden, zu der die eingehenden Anrufe weitergereicht werden.

Die Beta-Version funktioniert auch mit Qt 4.3 und steht unter skype.com zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€
  2. 99€
  3. 39€
  4. 64€

huibubu 18. Jun 2007

Naja, wenn die entwickler ihre software mal benutzen würden, würden sie es ziemlich...

Grimasse 16. Jun 2007

www.openwengo.org

Grimasse 16. Jun 2007

Wie sieht es mit dem Kamera-Support für Linux-Skype aus? Das ist immer noch einer der...

Debian 16. Jun 2007

Also ich muss erstmal erwähnen, dass das Upgrade von Skype auf 1.4 ein dist-upgrade...

Klagemaurer 15. Jun 2007

-Keine Tabs mehr -Wie verstecke ich Offlinekontakte? Die internen Verbesserungen mögen ja...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

    Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
    Google I/O 2018
    Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

    Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
    Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

    1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
    2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
    3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

      •  /