Abo
  • IT-Karriere:

Handynetzbetreiber: "Apple ist unglaublich arrogant"

Europäische Mobilfunkanbieter kritisieren iPhone-Verhandlungen mit Apple

In den USA soll Apples iPhone in diesem Monat exklusiv über AT&T zu haben sein. Auch in Europa will Apple das Mobiltelefon nur über einen einzigen Netzbetreiber anbieten. Noch laufen wohl die Verhandlungen mit den in Europa tätigen Netzbetreibern, da kommt schon Unmut auf. In Verhandlungen habe sich Apple "unglaublich arrogant" verhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Verweis auf einen Analysten berichtet vnunet.com, dass sich europäische Netzbetreiber verwundert und erschreckt gezeigt haben, mit welcher Arroganz die Verhandlungen über die Markteinführung des iPhone in Europa von Apple geführt wurden. So wurde bemängelt, dass Apple "unglaublich arrogant" gewesen sei und Forderungen gestellt habe, die nicht einlösbar seien.

Stellenmarkt
  1. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Die Forderungen von Apple seien so ungerechtfertigt, dass die Netzbetreiber in Europa darauf nicht eingehen würden. Sie betonten, dass man darauf nicht eingehen könne, ganz gleich, wie gefragt das betreffende Produkt sei. Nähere Angaben zu den Forderungen von Apple wurden nicht gemacht.

In Europa soll das iPhone Ende 2007 auf den Markt kommen. Apple will das iPhone dann auch nur bei einem einzigen Netzbetreiber anbieten. Marktforscher erwarten aber, dass diese Taktik von Apple in Europa scheitern wird, weil der europäische Mobilfunkmarkt komplett anders strukturiert ist als in den USA. So würde eine Bindung an nur einen Netzbetreiber dazu führen, dass das iPhone in manchen Ländern gar nicht verfügbar ist, wenn der Netzbetreiber dort nicht aktiv ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 274,00€

prkmx 08. Jul 2007

ich glaubs ja nicht ^^ dieser krieg apple vs windows vs linux vs etc ist sowas von...

Big Fett Tony 19. Jun 2007

AT&T struck an unorthodox partnership with Apple to unveil the device -- one that is now...

igigi 19. Jun 2007

Vermute mal das die Netzbetreiber ein Problem damit haben.. ..das Apple Safari nicht...

xxxx 19. Jun 2007

Definitiv!

kghjhj 18. Jun 2007

diese arroganz ist eben nur schwäche - wie bei apple evtl. auch.


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /