Abo
  • Services:

Entlassungen bei Palm

Nur Belegschaft in den USA betroffen

Der Smartphone-Hersteller Palm hat gegenüber zahlreichen US-Medien verkündet, dass ein Teil der Belegschaft in den USA entlassen wird. Erst Anfang Juni 2007 sind Investoren bei Palm eingestiegen, die den Konzern fit für den Kampf mit der Mobiltelefonkonkurrenz machen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Palm werde einen geringen Prozentteil der 1.200 Beschäftigten entlassen, heißt es übereinstimmend in zahlreichen US-Medienberichten. Genauere Angaben gibt es nicht, wie viele Palm-Beschäftigte ihren Job verlieren und dann arbeitslos sein werden. Vornehmlich sollen davon Palm-Mitarbeiter aus der Entwicklungsabteilung in den USA betroffen sein.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

Vor kurzem erst sind Finanzinvestoren von Elevation Partners bei Palm eingestiegen und haben 325 Millionen US-Dollar in das Unternehmen gepumpt. Langfristig will Palm dadurch seine Marktstellung stärken, um im harten Konkurrenzkampf auf dem Mobiltelefonmarkt zu bestehen.

Die nun bekannt gewordenen Entlassungen sollen nach Palm-Angaben bereits vor dem Einstieg von Elevation Partners geplant gewesen sein. Zudem seien in anderen Bereichen Neueinstellungen geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Vergleichspreis ab € 119,90€)
  2. (-80%) 1,99€
  3. 13€
  4. 34,99€ statt 59,99€ (neuer Tiefpreis!)

besserwisser2007 17. Jun 2007

Stimmt ja auch, aber geschenkte Brötchen setzen sich besser ab als 2c Brötchen, auch...


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /