Entlassungen bei Palm

Nur Belegschaft in den USA betroffen

Der Smartphone-Hersteller Palm hat gegenüber zahlreichen US-Medien verkündet, dass ein Teil der Belegschaft in den USA entlassen wird. Erst Anfang Juni 2007 sind Investoren bei Palm eingestiegen, die den Konzern fit für den Kampf mit der Mobiltelefonkonkurrenz machen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Palm werde einen geringen Prozentteil der 1.200 Beschäftigten entlassen, heißt es übereinstimmend in zahlreichen US-Medienberichten. Genauere Angaben gibt es nicht, wie viele Palm-Beschäftigte ihren Job verlieren und dann arbeitslos sein werden. Vornehmlich sollen davon Palm-Mitarbeiter aus der Entwicklungsabteilung in den USA betroffen sein.

Stellenmarkt
  1. Support Mitarbeiter (m/w/d) für eigenentwickelte Agentursoftware
    Raven51 AG, Frankfurt am Main
  2. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

Vor kurzem erst sind Finanzinvestoren von Elevation Partners bei Palm eingestiegen und haben 325 Millionen US-Dollar in das Unternehmen gepumpt. Langfristig will Palm dadurch seine Marktstellung stärken, um im harten Konkurrenzkampf auf dem Mobiltelefonmarkt zu bestehen.

Die nun bekannt gewordenen Entlassungen sollen nach Palm-Angaben bereits vor dem Einstieg von Elevation Partners geplant gewesen sein. Zudem seien in anderen Bereichen Neueinstellungen geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

  2. Einstieg in Python und Data Science
     
    Einstieg in Python und Data Science

    Mit zwei Workshops der Golem Akademie gelingen kompakter Einstieg oder fortgeschrittenes Eintauchen in Python - das auch im Data-Science-Kurs zentral ist.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /