Abo
  • Services:

Itanium "Tukwila" kommt als Quad-Core, danach 32 Nanometer

Intel erweitert Itanium-Roadmap über 2009 hinaus

In den USA hat Intel erstmal öffentlich bestätigt, was in den letzten Monaten stetig durch die Gerüchtekanäle sickerte: Der nächste Itanium-Prozessor mit Codenamen "Tukwila" wird vier Kerne auf einem Die vereinen und für einige Zeit das Top-Modell bleiben: Intel will danach eine Fertigungsgeneration überspringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies gab Intel einem Bericht des Wall Street Journal zufolge in San Francisco vor Journalisten bekannt. Vor genau acht Wochen gab sich Intel auf dem IDF in Peking noch reichlich zugeknöpft zur weiteren Itanium-Roadmap und wollte weder den Zeitplan noch die groben Spezifikationen zu Tukwila preisgeben.

Stellenmarkt
  1. LOSAN Pharma GmbH, Neuenburg
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Nun erklärte das Unternehmen, dass der neue Itanium erst Ende 2008 mit vier Kernen auf einem Die auf den Markt kommen soll. Er besitzt einen integrierten Speichercontroller für FB-DIMMs sowie Verbindungen für das "Common Serial Interface", kurz CSI. Damit werden, ähnlich AMDs HyperTransport, nicht nur Prozessoren, sondern auch der Rest der Mainboard-Infrastruktur miteinander verbunden. Auch die übernächste Generation der Desktop-Prozessoren, Nehalem, soll über CSI verfügen - damit lassen sich dann Universal-Chipsätze bauen, die vom Itanium bis zu kleinen Servern reichen. Dass Tukwila auch mit künftigen Xeon-Chipsätzen arbeiten kann, gab Intel nun auch gegenüber dem Wall Street Journal an.

Nach Tukwila, der in 65 Nanometern Strukturbreite gefertigt wird, legt Intel wieder einmal ein größere Itanium-Pause ein. Zum direkten Nachfolger "Poulson" teilte der Chip-Hersteller nun mit, dass er nicht in den für Ende 2007 erwarteten 45 Nanometern gefertigt werden soll. Vielmehr will Intel gleich auf 32 Nanometer wechseln, was laut der aktuellen Fertigungs-Roadmap von Intel aber erst 2009 möglich ist.

Im Gespräch mit dem Wall Street Journal gab Intel an, dass mit dem Wechsel auf 32 Nanometer die Itaniums auch immer der dann aktuellen Strukturbreite folgen sollen. Zusammen mit den Einheits-Chipsätzen versucht Intel also offenbar, die Itanium-Entwicklung parallel zu anderen Halbleitern voranzutreiben - bisher läuft die Itanium-Roadmap stets aus dem Ruder, auch Tukwila ist gegenüber ersten Ankündigungen nun mit dem Termin Ende 2008 schon wieder über ein Jahr verspätet.

Nach Poulson, der die Itanium-Entwicklungsschritte anderen Intel-CPUs angleichen soll, folgt dann "Kittson". Außer dem Codenamen nannte Intel aber noch keine Ziele für diesen neuen Itanium. Immerhin ist die nun erweiterte Roadmap ein klares Bekenntnis zum rein 64-bittigen High-End-Prozessor - denn vor 2011 dürfte Kittson kaum erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

asdasd 19. Jun 2007

"soll"...

Itanic 15. Jun 2007

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte: http://en.wikipedia.org/wiki/Image...

SoulCover 15. Jun 2007

you made my day!

nie (Golem.de) 15. Jun 2007

Der Redakteur hat gestern Stalker gespielt, und betrachtet das als Text-Anomalien...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /