Abo
  • Services:

Nachzügler Thunderbird 2.0.0.4 endlich fertig

Aktuelle Version schließt zwei Sicherheitslücken

Vor über zwei Wochen wurden eine Reihe von Sicherheitslücken in Firefox, Thunderbird und SeaMonkey geschlossen. Die Version 2.0.0.4 von Thunderbird war damals aber noch nicht fertig. Nun hat das Mozilla-Team das bislang fehlende Sicherheits-Update endlich nachgeliefert. Es korrigiert die gleichen Fehler wie in Thunderbird 1.5.x.

Artikel veröffentlicht am ,

In Thunderbird steckt ein Sicherheitsleck in der APOP-Authentifikation, mit der Angreifer im ungünstigsten Fall Teile des Postfach-Passwortes ausspähen können. Dies ist aber nur über einen E-Mail-Server möglich, der unter der Kontrolle des Angreifers steht. Einschränkend betonen die Entwickler, dass es mehrere Stunden dauert, bis ein Angreifer Teile des Kennwortes herausfinden kann.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Falls in Thunderbird JavaScript aktiviert ist, was standardmäßig nicht der Fall ist, sorgt ein weiteres Sicherheitsloch dafür, dass Angreifer im schlimmsten Fall beliebigen Code ausführen oder die Software zum Absturz bringen können.

Thunderbird 2.0.0.4 steht ab sofort unter anderem in deutscher Sprache für Windows, Linux und MacOS X zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. (-63%) 34,99€
  3. (-76%) 3,60€
  4. 4,99€

alle 18. Jun 2007

http://releases.mozilla.org/pub/mozilla.org/thunderbird/releases/2.0.0.4/linux-i686/de/

jug 15. Jun 2007

Nein. Aber jetzt laufen die Versionsnummern von Firefox und Thunderbird wieder synchron.

mp (Golem.de) 15. Jun 2007

Vielen Dank für die Hinweise, der Fehler wurde korrigiert.

Gartenzwerg II 15. Jun 2007

Hab neulich mal aus Neugier Seemonkey 1.1.1 installiert (ist noch drauf). Beim...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /