Spieletest: Tomb Raider Anniversary - Lara runderneuert

Remake des ersten Tomb Raider überzeugt technisch und spielerisch

Die Tomb-Raider-Reihe hat in den über zehn Jahren ihres Bestehens diverse Hochs und Tiefs durchlebt: Erst 2006 konnte der Publisher Eidos durch einen Entwicklerwechsel von Core zu Crystal Dynamics und das rundum gelungene Tomb Raider Legend der angeschlagenen Serie wieder zu einem grandiosen Comeback verhelfen. Angetrieben vom neuen Rückenwind versucht man sich dieses Jahr nun an einem Remake des ersten Tomb Raider-Spiels - und kann auch dabei überzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Tomb Raider Anniversary (PC, PS2, PSP)
Tomb Raider Anniversary (PC, PS2, PSP)
Prinzipiell haftet Remakes immer ein recht unangenehmer Beigeschmack an - schließlich wird hier versucht, mit alten Konzepten nochmals Geld zu verdienen. Die Entwickler von Crystal Dynamics haben sich allerdings nicht darauf beschränkt, das Gameplay von 1996 einfach in eine ansehnlichere Hülle zu stecken; vielmehr wurden die meisten spielerischen Vorzüge wie die direkte und gelungene Steuerung, die in Tomb Raider Legend steckten, miteinbezogen, so dass sich Tomb Raider Anniversary deutlich anders spielt als das zehn Jahre alte Original. Auch optisch wurde zwar die grundsätzliche Strukturierung der Levels beibehalten, an vielen Stellen aber eben nicht nur mit neuen Details, sondern auch anderen Wegen, Abgründen, Extras und dergleichen mehr ergänzt.

Inhalt:
  1. Spieletest: Tomb Raider Anniversary - Lara runderneuert
  2. Spieletest: Tomb Raider Anniversary - Lara runderneuert

Tomb Raider Anniversary (PS2)
Tomb Raider Anniversary (PS2)
Die Geschichte ist allerdings dieselbe geblieben - es geht darum, ein mystisches Artefakt zu finden und dabei einmal quer über den Erdball zu reisen, in Peru, Ägypten, Griechenland und gar Atlantis Kontrahenten und wilde Tiere auszuschalten, knifflige Abgründe zu überwinden und diverse Schalter- und Kistenrätsel zu lösen. Die spielerische Abwechslung eines Tomb Raider Legend wird dabei natürlich nicht geboten, abwechslungsreiche Überraschungen wie eine Verfolgungsjagd sucht man hier weiterhin vergeblich.

Tomb Raider Anniversary wurde allerdings auch frustoptimiert: So bahnbrechend wie das Action-Adventure Mitte der Neunziger auch war - Laras Hang, immer mal wieder in den seltsamsten Momenten in den Abgrund zu stürzen oder von der Kameraperspektive partout nicht passend eingefangen zu werden, zehrte gehörig an den Nerven. Dergleichen gehört 2007 der Vergangenheit an: Die zahlreichen Hüpfpassagen sind immer noch knifflig, aber nicht mehr unfair, die Kamera ist stellenweise immer noch etwas problematisch, aber bringt einen längst nicht mehr zur Verzweiflung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Tomb Raider Anniversary - Lara runderneuert 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Froooop 23. Jul 2008

Und ich dachte immer, bei der Xbox spielt man wie Dare Devil über die Geräusche ... die...

^Andreas... 19. Jun 2007

http://tomb-raider-anniversary.com/tomb-raider-anniversary-cheats/nude_patch/ *lach*

~SnowMan~ 19. Jun 2007

Ich lach mich tot. Ein Spiel wie Tomb Raider spielt man ja auch mit Pad und nie nie nie...

DER GORF 19. Jun 2007

hm... vielleicht hat er mit unsportlich die dicken T****n von Lara gemeint, die Dinger...

^Andreas... 18. Jun 2007

Vielleicht weil der Preis von Händler zu Händler und zwischen den Platformen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /