Abo
  • Services:

Sun will mit Linux-Entwicklern zusammenarbeiten

Jonathan Schwartz
Jonathan Schwartz
Genau der antwortete dann auch in seinem Blog auf Torvalds' Kritik. Die Linux-Community habe Sun nicht geschadet. Man plane einen Lizenzwechsel für OpenSolaris und sei mit der GPLv3 sehr zufrieden, während es schwerer sei, die GPLv2 zu wählen, wenn auch nicht unmöglich, schreibt Schwartz. Allerdings sei es nicht so einfach, die Lizenz zu ändern, auch für ZFS nicht. Es handele sich um Produkte, an denen auch Dritte beteiligt waren, die rechtliche Situation müsse also geklärt werden. Sun sei hinter den Linux-Treibern nicht mehr her, als die Linux-Community hinter ZFS oder Dtrace. Man wolle mit der Linux-Community zusammenarbeiten und um dies voranzubringen, lädt Schwartz Torvalds in seinem Blog zum Essen ein: "Ich koche, Du bringst den Wein mit". Damit wolle er die Aufrichtigkeit seines Angebots untermauern.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Münster
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Gegenüber CNet sagte Torvalds, er habe durchaus Interesse an einem Treffen. "Ich bin ein Mitbegründer der Free Food Foundation und obwohl Sun wie üblich kleine Gemeinheiten in der Lizenz hat - 'bring Wein mit' -, klingt es nach einem guten Angebot", so Torvalds.

Doch während der Dialog zwischen Torvalds und Schwartz sowie einigen anderen Linux-Entwicklern sich hauptsächlich um die Lizenzierung dreht, vertritt der bei Red Hat arbeitende Dave Jones eine andere Meinung in Bezug auf ZFS. Es sei schon schwierig genug gewesen, XFS von Irix auf Linux zu portieren. Viele würden nun vermuten, dass ZFS in Torvalds' Kernel-Zweig auftaucht, sobald die Lizenz geändert wurde. Tatsächlich könne es Monate dauern, bis ZFS mit dem Linux-VFS zusammenarbeitet. Die Lizenz sei da das kleinste Problem, so Jones.

Greg DeKoenigsberg, ebenfalls bei Red Hat angestellt, machte zudem auf die Patentsituation aufmerksam. Sun habe ZFS durch 56 Patente geschützt. Bei einer Lizenzierung unter der GPLv3 würde jedem ZFS-Nutzer auch das Nutzungsrecht für die Patente eingeräumt. DeKoenigsberg vermutet jedoch, dass Sun auch weiter in der Lage sein will, die eigenen Patente durchzusetzen und einen Lizenzaustausch für die Patente durchzuführen. Wenn ZFS aber unter der GPLv3 steht, ist dies nicht möglich.

Auch die Diskussion auf der LKML geht derzeit noch fleißig weiter, ist aber von der ursprünglichen Frage - unter welchen Umständen ein Lizenzwechsel denkbar sei - wieder mehr zu einer grundsätzlichen Diskussion über die GPLv3 geworden. Dass der Linux-Kernel in absehbarer Zeit unter eine andere Lizenz als explizit die GPLv2 gestellt wird, ist also auch weiterhin wohl eher unwahrscheinlich.

 Sun will mit Linux-Entwicklern zusammenarbeiten
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 209€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 230,89€)
  2. 239€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 254,39€)
  3. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  4. (u. a. HD143X FHD-Projektor für 399,99€ statt 479€ im Vergleich und UHD300X UHD-Projektor für...

M wie Meikel 18. Jun 2007

So wie Apple? :-) Konzernen das drohende Aus zu prophezeien, ist meistens ziemlich...

föhn 17. Jun 2007

darum geht es derzeit primär, richtig. weil - wenn das linzenzproblem nicht aus dem weg...

William G. 15. Jun 2007

Was will uns der Autor damit sagen?


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /