Abo
  • Services:

Zusatzmodul funkt Handy-Musik per UKW

HGE-100
HGE-100
Als weitere Besonderheit bringt Sony Ericsson einen ungewöhnlichen GPS-Empfänger auf den Markt. Der HGE-100 erinnert vom Aufbau her eher an ein Stereo-Headset als an einen GPS-Empfänger. Über die mit dem Navigationsmodul verbundenen Kopfhörer kann Sprachbefehlen einer Navigationssoftware gelauscht werden. Mit dem Gerät wird eine Online-Navigationssoftware auf Java-Basis angeboten. Welche das sein wird, steht bislang nicht fest. In jedem Fall wird die Software Kartenmaterial aus dem Internet beziehen und einen per Bildschirmausgabe oder über Sprachbefehle zum gewählten Ziel leiten. Hierbei lassen sich häufig genutzte Adressen speichern, so dass diese nicht jedes Mal neu eingegeben werden müssen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Außer als GPS-Empfänger kann das HGE-100 auch als Stereo-Headset zum Lauschen von Musik verwendet werden und soll Läufern oder Fahrradfahrern beim Training helfen. Ein integrierter Fitnesstrainer speichert und analysiert Geschwindigkeit, Entfernung, die zurückgelegte Strecke mit Hilfe der GPS-Navigation und berechnet den Kalorienverbrauch. Das 50 Gramm wiegende Gerät soll sich an zahlreichen Java-fähigen Sony-Ericsson-Mobiltelefonen betreiben lassen.

HBH-DS200
HBH-DS200
Da im GPS-Empfänger ein normaler 3,5-mm-Klinkenstecker vorhanden ist, können ohne Aufwand auch andere Kopf- oder Ohrhörer verwendet werden. Im HGE-100 selbst steckt kein Akku, weil der Strom für die GPS-Funktion über den Akku des Mobiltelefons bezogen wird. Das dürfte die Akkulaufzeit des Handys entsprechend verkürzen. Sony Ericsson geht aber davon aus, dass der Stromverbrauch dieser Lösung geringer ist, als wenn ein GPS-Empfänger via Bluetooth mit dem Mobiltelefon verbunden ist. Der GPS-Empfänger HGE-100 kommt voraussichtlich im dritten Quartal 2007 zum Preis von 79,- Euro auf den Markt.

Außerdem bringt Sony Ericsson mit dem HBH-DS200 ein Stereo-Bluetooth-Headset, das vor allem darauf ausgerichtet ist, unterwegs Musik mit dem Handy zu hören. Das Konzept sieht vor, dass an ein Bluetooth-Modul kabelgebundene Kopfhörer angeschlossen werden. Drahtlos wird dann nur die Strecke zwischen Mobiltelefon und Bluetooth-Modul überbrückt.

 Zusatzmodul funkt Handy-Musik per UKWZusatzmodul funkt Handy-Musik per UKW 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

-> Willi <- 15. Jun 2007

Da gibts zwei Probleme: 1. Hat unser "Promarkt um die Ecke" seid etwa einem Jahr...

heinz wäscher 15. Jun 2007

hm, das kann ich nicht unbedingt bestätigen. Die Sony Handys sind zwar nicht total...

KaiB 15. Jun 2007

OMG, was für ein Quatsch...

hanzhanz 15. Jun 2007

außer vielleicht dem Anschluß und dem horrenden Preis... FM-Transmitter gibts seit...


Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /