Ansturm auf die Windows-Safari

1 Million Downloads der Windows-Beta in den ersten 48 Stunden

Apple hat sich mit der Beta seines Browsers Safari für Windows nicht mit Ruhm bekleckert, der Browser wartete in der ersten Vorabversion mit Sicherheitslücken und zum Teil schweren Lokalisierungsfehlern auf, die eine vernünftige Darstellung verhindern. Dennoch verzeichnete Apple einen Anstieg auf die Safari-Beta.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund eine Million Mal wurde die Windows Beta von Safari 3 innerhalb der ersten 48 Stunden heruntergeladen, teilt Apple mit. In der Pressemitteilung spricht Apple weiterhin vom schnellsten Browser der Welt, obwohl Safari im Test von Wired-Reporter Michael Calore mit der Konkurrenz nicht mithalten konnte. Allerdings bezieht sich Apple nach wie vor auf iBench zur Geschwindigkeitsmessung, während Wired die Browser mit echten Webapplikationen konfrontierte.

Stellenmarkt
  1. Field Support Engineer L3 (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, München, Teltow
  2. IT Support- und Digitalisierungsmanager(in) (w/m/d)
    Krone gebäudemanagment und technologie gmbh, Berlin
Detailsuche

Eine gestern nachgeschobene neue Vorabversion behebt Safaris Kinderkrankheiten nicht. Konnten Betatester die schlimmsten Probleme in der ersten Version noch selbst reparieren, wehrte sich Safari 3.0.1 jedoch gegen die Reparaturversuche. In der neuen Version sind vor allem die entdeckten Sicherheitslücken beseitigt.

Die Beta von Safari 3.0.1 ist über Apples Software-Aktualisierung unter Windows verfügbar und kann auch bei Apple direkt bezogen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tsukasa 10. Jul 2007

Das ist doch schon zu 99% fertig! Bei 100% geht es dann nicht mehr zu installieren...

W.O.P.R. 09. Jul 2007

Das ist doch bei Apple nicht anders, wenn ich an diese Krankheit, denn als Browser darf...

BaphSlayah 19. Jun 2007

Okay...abstürze bestätige ich.... Aber wie schon vorher geschrioeben, wenn du in einem...

RicoS 18. Jun 2007

Thema verfehlt. Setzen 6. Hier geht es um einen weiteren Browser. Nicht um ein OS und...

hugz 16. Jun 2007

Hä, das war doch kein Trollversuch. Die Ironie war ja wohl mehr als deutlich sichtbar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /