Abo
  • Services:
Anzeige

Wegen AMD-Verspätung: Grafikkarten-Markt bricht ein

Jon Peddie: Umsatz im ersten Quartal 2007 fast halbiert

Die Marktforscher von Jon Peddie Research haben ihre Zahlen für den Verkauf von Grafikkarten im ersten Quartal des Jahres 2007 vorgelegt. Zwar wurden demnach nur leicht weniger Karten verkauft, der Umsatz reduzierte sich jedoch drastisch. Dieser Effekt soll jedoch kein Trend, sondern nur von kurzer Dauer sein.

Bereits seit über zehn Jahren betrachtet Jon Peddie (JPR) den Markt für Grafikprodukte. Seine jetzt veröffentlichten Zahlen beziehen sich nur auf Grafikkarten, nicht auf die integrierten Lösungen, wie sie vor allem bei Notebooks, aber auch günstigen Office-PCs angeboten werden.

Anzeige

Im ersten Quartal 2007 sind laut JPR weltweit 20,6 Millionen Grafikkarten verkauft worden, was 2,2 Prozent weniger als im vorherigen Quartal und 7,4 Prozent weniger als im ersten Quartal 2006 sind. Die damit erzielten Umsätze lagen aber 28,8 Prozent unter dem vierten Quartal 2006 oder ganze 46,1 Prozent unter dem ersten Quartal 2006. Insgesamt soll das Marktvolumen für Grafikkarten im Untersuchungszeitraum bei 3,5 Milliarden US-Dollar gelegen haben.

JPR macht für den Einbruch neben einem gefallenen durchschnittlichen Preis für Grafikkarten auch den vermehrten Einsatz von integrierter Grafik verantwortlich. Zudem habe Nvidia nach der Vorstellung der G80-Generation im Oktober 2006 seine bisherigen Produkte sehr günstig angeboten, um die Lager zu räumen. Durch das Erscheinen der Mobil-GPUs und der G80-Mittelklasse ist dort der Umstieg auf DirectX-10-Prozessoren auch bereits vollzogen. Viele Kunden hätten laut den Marktforschern aber auch auf den mindestens sechs Monate verspäteten R600 von AMD gewartet, von dem zudem erst ein Modell als Grafikkarte verfügbar ist.

Diese Effekte seien jedoch alle nur kurzfristig spürbar, stellt Jon Peddie fest. Zwar könne man als einzig Positives über das erste Quartal 2007 sagen, "dass die Dinge nicht mehr sehr viel schlimmer werden können", aber bereits im zweiten Quartal 2007 soll sich der Markt laut JPR deutlich erholen. Bei seinen Untersuchungen zum vierten Quartal 2006 hatte Jon Peddie noch einen Schub durch Windows Vista erwartet - dieser ist nun offenbar auch ausgeblieben.


eye home zur Startseite
Stef1 20. Jun 2007

Ich lache dazu her Kilowatt pro Stunde = Netburstside

OhDuDünnschiss 15. Jun 2007

Was ist das denn für eine bescheuerte logik? Hast du dir deinen letzten satz wirklich...

Groll 15. Jun 2007

Das Betriebssystem zur Grafikkarte will ja keiner haben

Shrimpy 15. Jun 2007

von 78xx auf 79xx hat er zugenommen. von gf6 auf gf7 hat er abgenommen.

mattis 14. Jun 2007

ich spiel in letzter zeit sowieso nur noch spiele die auf der source-engine basieren xD...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  3. GoDaddy, Ismaning
  4. Treif Maschinenbau GmbH, Oberlahr


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. (u. a. Galaxy S8 für 499€ und S8+ für 579€, S7 für 359€, 65"-UHD-TV für 1.199€ und 850...

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: 24 Milliarden Euro für Deutschland alleine.

    cuthbert34 | 08:22

  2. Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    KnutRider | 08:17

  3. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    AllDayPiano | 08:10

  4. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  5. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel