Abo
  • IT-Karriere:

Aldi-Nord bringt GPS-Navigationsgerät für 299,- Euro

Medion-Gerät mit Bluetooth und 1-GByte-Speicherkarte

Am 20. Juni 2007 hat Aldi-Nord ein GPS-Navigationsgerät im Angebot, das dem Modell vom vergangenen Monat ähnelt. Für 299,- Euro gibt es das Navigationsgerät nun mit Bluetooth-Funktion und mit Europa-Karten sowie einer 1-GByte-Speicherkarte.

Artikel veröffentlicht am ,

GPS-Navigationsgerät
GPS-Navigationsgerät
Bis auf die hinzugekommene Bluetooth-Funktion bietet das GPS-Navigationsgerät die gleichen Eckdaten wie das andere Medion-Gerät vom Mai 2007. Da die technischen Angaben bei den Medion-Geräten immer sehr lückenhaft sind, kann nicht mit Sicherheit geklärt werden, ob die beiden Modelle wirklich identisch sind.

Stellenmarkt
  1. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Wolfsburg
  2. L. STROETMANN Großverbraucher GmbH & Co. KG, Werne

Durch die Bluetooth-Integration kann das Navigationsgerät für Freisprechtelefonate genutzt werden, indem ein Bluetooth-Mobiltelefon mit dem GPS-Gerät verbunden wird. Beide sind mit einem 4,3 Zoll Breitbilddisplay ausgestattet und besitzen einen internen Speicher von 512 MByte. Zum Lieferumfang zählt eine Speicherkarte mit einer Kapazität von 1 GByte. Welcher Speicherkartentyp Verwendung findet, verschweigt Medion auch im aktuellen Fall.

GPS-Navigationsgerät
GPS-Navigationsgerät
Das Navigationsgerät wird mit Kartenmaterial von West- und Osteuropa ausgeliefert, das von Navteq stammt. Was für eine Navigationssoftware in dem Gerät zum Einsatz kommt, gab der Lebensmittel-Discounter nicht bekannt. Fest steht lediglich, dass sich das System mit Sprache steuern lässt und TMC-Verkehrsdaten berücksichtigt.

Ein Travel Guide liefert Reiseinformationen zu 50 Städten und Regionen in Europa und eine Tankstellensuche soll helfen, das Auto bei Bedarf leicht wieder zu betanken. Im Gerät sind ferner ein MP3-Player sowie ein Bildbetrachter enthalten und Adressdaten lassen sich mit Microsoft Outlook synchronisieren.

Das Gerät wird mit Kfz-Halterung, Autoladegerät sowie einem USB-Kabel ausgeliefert. Wie lange der im Gerät befindliche Akku durchhält, gab Aldi-Nord nicht bekannt. Auch die Gerätemaße wurden verschwiegen. Fest steht nur, dass auch dieses Medion-Gerät 21 mm dick ist.

Am 20. Juni 2007 soll das GPS-Navigationsgerät bei Aldi-Nord für 299,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 3,99€
  3. 0,49€
  4. 2,99€

Ich2 15. Jun 2007

Ich finde breitere Pixel besser, da ich ehrlich gesagt auf den kleinen Dingern mit einem...

magic choco 14. Jun 2007

Der PNA470 bezeichnet allein das Gerät. Die MD Bezeichnungen gehören zu der jeweiligen...

Konsument X 14. Jun 2007

Seit bei uns im MädschjaMoorkt Kaffe, Tee und Mixgetränkegrundstoff feil geboten wird...

Billy Idle 14. Jun 2007

Es reicht doch, wenn verboten wird, die Teile so einzubauen, daß sie die Sicht...

Peter71 14. Jun 2007

hi, hier der direktlink http://www.medion.de/md96270/nord/flash.html


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /