Abo
  • Services:

Angetestet: HTC Touch - Microsofts iPhone-Konkurrent

HTC Touch
HTC Touch
Im Innern des Smartphones steckt als Prozessor ein OMAP 850, der mit 201 MHz getaktet ist. Der Speicher beläuft sich auf 128 MByte ROM und 64 MByte DDR-RAM, die per Micro-SD-Karte aufgestockt werden können. Fummelig wird es, wenn man die Speicherkarte wechseln will: Sie liegt zwar nicht unter dem Akku versteckt, dennoch muss der Nutzer die hintere Abdeckung wegschieben, um an das Speicherkartenslot zu gelangen. Höchst unerfreulich: Um das HTC Touch per USB mit Daten befüllen zu können, muss der Nutzer erst die mitgelieferte CD installieren.

Stellenmarkt
  1. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Referat Verwaltung/Personal (BKZ), Pirna

HTC Touch
HTC Touch
Die Akkulaufzeit ist ein Trauerspiel. Im Stand-by hat es unser Testgerät gerade mal 4 Tage ausgehalten, dann wollte es bereits wieder an die Steckdose. Offiziell gibt HTC gute 8 Tage Laufzeit für den Ruhemodus an.

Die Sprachqualität wiederum ist sehr gut, Silben werden so gut wie nicht verschluckt. Auch wenn der Freisprecher aktiviert ist, ist das Gegenüber prima zu verstehen, bei höchster Lautstärke wird der Klang jedoch verzerrt. Sobald beide Gesprächspartner gleichzeitig drauf losreden, versteht man jedoch nichts mehr. Die Lautstärke geht ebenfalls in Ordnung - das Touch ist flughafen- bzw. bahnsteigtauglich.

Fazit: Das Touch gehört durchaus in die Kategorie "will ich haben". Es sieht schick aus, die Menüführung ist pfiffig und die Anwendungen stehen mit Ausnahme der Kamera schnell bereit. Schade, dass neben WLAN nicht auch UMTS/HSDPA zur Verfügung steht. Doch auch Apple bringt mit dem iPhone einen Trumpf: Vermutlich sollte man daher die ersten Tests des "Kultphones" abwarten, die Ende Juni 2007 aus den USA herüberschwappen dürften. Dann erst wird klar werden, ob Apple die Vorschusslorbeeren wirklich verdient hat und das HTC Touch in den Schatten stellen kann, das dem iPhone durchaus Konkurrenz macht.

 Angetestet: HTC Touch - Microsofts iPhone-Konkurrent
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 399€

klaus kirstein 12. Mai 2008

Hallo Hansd, danke für den tipp. kann man die Tasten etwas grösser einstellen, so wie...

Sven Fink 12. Sep 2007

http://www.spbsoftwarehouse.com/products/pocketplus/?de Gibts auch noch kostenlos...

eddo51 09. Sep 2007

ihr seid verdammt peinlich...

grayFalcon 09. Jul 2007

Mit vollkommen offengelegten Schnittstellen, mit einer freien Entwicklungsumgebung? Ist...

proprietär 08. Jul 2007

"setzt auf Windows Mobile 6 auf und ist nicht wie bei LG in ein proprietäres...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /