Abo
  • Services:

TiVo fürchtet die GPLv3

Stellungnahme im Geschäftsbericht

Mit der so genannten Tivoization-Klausel widmet sich die GPLv3 explizit der Vorgehensweise des US-Herstellers TiVo, der digitale Videorekorder mit Linux vertreibt. Dieser sieht durch die neue Version der Open-Source-Lizenz nun sein Geschäft gefährdet, wie im Geschäftsbericht zu lesen ist.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die GPLv3 enthält eine Tivoization-Klausel. Der Begriff Tivoization bezeichnet dabei die Entwicklung eines Systems, das zwar freie Software nutzt, dessen Hardware allerdings den Einsatz veränderter Softwareversionen verhindert. Entwickler können also etwa nicht das System um Funktionen erweitern und ihre Fassung installieren - das Gerät verweigert dann die Arbeit. Der Begriff ist abgeleitet von TiVo, einem Hersteller digitaler Videorekorder, die Linux nutzen und nur mit der original Firmware laufen. Nach der GPLv3 ist dieses Verhalten nicht mehr zulässig.

Stellenmarkt
  1. MTS Group, Landau, Rülzheim
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Köln, Strausberg, München

Im bereits im April 2007 veröffentlichten TiVo-Geschäftsbericht entdeckte LinuxDevices.com nun auch eine Stellungnahme zur GPLv3. Der Hersteller fürchtet, dass eine weite Verbreitung der GPLv3 den Verkauf und die Weiterentwicklung der eigenen Software verhindern würde. Weiter heißt es, man könne zukünftige Änderungen an Linux nicht integrieren, sofern Linux selbst oder Linux-Programme unter der GPLv3 lizenziert werden, was das Geschäft nachhaltig beeinflussen könne.

Weiter heißt es in dem Geschäftsbericht auch, dass der SCO-Prozess Auswirkungen auf TiVos Geschäft haben könne. Sollte ein Gericht entscheiden, dass SCO Rechte an Linux hat und damit bestimmte Teile nicht frei kopiert werden dürfen, könnte dies ebenfalls TiVos Geschäft nachhaltig beeinflussen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 15,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-67%) 16,49€

Atalanttore 17. Jul 2010

Ja, andernfalls gäbe es auch keine Tivoization-Klausel in der GPLv3.

Tropenholz 15. Jun 2007

Dual-License, die CDDL wird weiterhin gelten, und die ist Apache-mäßig. Die Frage ist...

anderer User 14. Jun 2007

Und am besten alle Rechte abgeben, die OpenSource schützt; klasse Vorschlag. Dein...

Physikant 13. Jun 2007

Danke für die Klarstellung

bb-generation 13. Jun 2007

Dream-Multimedia-TV zeigt mit ihren Dreambox-Produkten, dass einen die GPL überhaupt...


Folgen Sie uns
       


Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live

Zwei Spiele, die extrem ähnlich aussehen, sich aber grundlegend anders spielen. Wir schauen das 2D-Dark-Souls Death's Gambit sowie das Metroidvania auf Speed Dead Cells bei #GolemLive an.

Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /