Abo
  • Services:

Microsoft muss 15 Sicherheitslücken korrigieren

Allein sechs Sicherheitslücken befinden sich im Internet Explorer, wovon fünf Fehler zum Ausführen beliebigen Programmcodes genutzt werden können. Ein Sicherheitsloch erlaubt einen Spoofing-Angriff, indem einem Opfer der Besuch einer vertrauenswürdigen Webseite vorgegaukelt wird. Allen Sicherheitslecks ist gemein, dass bereits der Besuch einer entsprechend präparierten Webseite genügt, um Opfer eines solchen Angriffs zu werden. Microsoft stellt Patches für den Internet Explorer 5.x, 6.x sowie 7.x zum Download bereit.

Stellenmarkt
  1. Grand City Property, Berlin
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Weitere vier Sicherheitslücken stecken in dem E-Mail-Client Outlook Express bzw. Windows Mail in Windows Vista. Während die Sicherheitslücken in Outlook Express nur zum Ausspähen von Daten missbraucht werden können, lässt sich Vistas Windows Mail für die Ausführung von Programmcode missbrauchen. In Windows Mail genügt bereits der Klick auf einen in einer E-Mail enthaltenen Link, um Opfer eines Angriffs zu werden. Passende Patches stehen für Outlook Express und Windows Mail zum Download bereit.

Schließlich korrigiert ein Patch zwei Sicherheitslücken in Visio 2002 sowie Visio 2003. Die beiden Sicherheitslöcher können zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden, indem Opfer zum Öffnen einer entsprechend manipulierten Visio-Datei gebracht werden.

Microsoft will die Übersichtlichkeit der Security Bulletins verbessern, indem die wesentlichen Informationen künftig weiter oben auf der Seite erscheinen. Eine Tabelle listet fortan alle von den Sicherheitslücken betroffenen Applikationen und liefert Direkt-Links zum Download der entsprechenden Patches.

Wie gehabt werden alle Patches außer über die Security Bulletins über die Update-Funktion von Windows bereitgestellt.

 Microsoft muss 15 Sicherheitslücken korrigieren
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Kugelfisch 13. Jun 2007

Doch. Die meisten finden sich aber nicht im Kernel. Soviel ich weiss (korrigiert mich...

didito 13. Jun 2007

seit dem vorfall hier https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0703/51220.html&wort...

Tyler Durden 13. Jun 2007

Wer weiss? vielleicht werden sie aber nur korrigiert "Die Sicherheitslücke lässt sich...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /