• IT-Karriere:
  • Services:

ZFS ist in MacOS X 10.5

Dateisystem ohne Schreibzugriff

Nach dem Hin und Her um die Integration von Suns Dateisystem ZFS in MacOS X 10.5 alias Leopard herrscht nun Klarheit: Das Dateisystem ist in der neuen Betriebssystemversion vorhanden, am Standarddateisystem ändert sich jedoch nichts. Dabei handelt es sich aber noch um ein Experiment und so kann ZFS auch nicht richtig genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Erst hatte Suns Chef Jonathan Schwartz vorab ausgeplaudert, dass Apple die ZFS-Integration ankündigen würde. Dann widersprach der für Produkt-Marketing von MacOS X zuständige Brian Croll dem und sagte, ZFS sei nicht in Leopard integriert. Nun äußerte sich Croll erneut gegenüber InformationWeek und stellte klar, dass ZFS doch in MacOS X 10.5 zu finden ist, das Standarddateisystem aber HFS+ bleibe.

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

ZFS ist allerdings nur mit Leseunterstützung ausgestattet und lässt sich nur über die Kommandozeile nutzen - eingebundene ZFS-Partitionen können mit Apples Betriebssystem also nicht beschrieben werden. Laut Croll teste man die Optionen, um ZFS später für Storage-Systeme zu unterstützen. Dabei wollte Croll jedoch auch keine Funktionen der MacOS-X-Servervariante kommentieren. Durch die Leseunterstützung für ZFS-Volumes sei die neue Betriebssystemversion aber schon für die Zukunft gerüstet, wenn ZFS-Volumes in einer Netzwerkumgebung vorhanden sind.

ZFS wurde von Sun für das Unix-Betriebssystem Solaris entwickelt und unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein 128-Bit-Dateisystem, das beispielsweise mit Selbstheilungsfunktionen ausgestattet ist. Auch vom Logical-Volume-Manager und RAID bekannte Funktionen vereint das Dateisystem. Schon Ende 2006 tauchten erste Entwickler-Builds von MacOS X 10.5 mit ZFS-Unterstützung auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

honk2000 20. Mai 2008

Am besten MacDrive auf Windows installieren, Paragon NTFS auf OSX und schon kann man in...

SX 14. Jun 2007

Ohje ... Artikel lesen, da wird die Frage sogar schon beantwortet!

Suomynona 13. Jun 2007

War das jetzt ein billiger Troll oder ist dir wirklich nicht klar, dass ein kleiner...

Suomynona 13. Jun 2007

Soll angeblich funktionieren, der Gipfel der Perversion duerfte aber ein Linux auf einer...

Suomynona 13. Jun 2007

Mal bitte das selbstgerechte Grosskotzen einstellen und ein bischen Bescheidenheit ob...


Folgen Sie uns
       


Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
Geforce RTX 3080
Wir legen die Karten offen

Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

  1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
  2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
  3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

    •  /