Abo
  • Services:

Angetestet: Nokia E90 Communicator

Makroaufnahme
Makroaufnahme
Der Autofokus braucht bei Tageslicht ebenfalls 1-2 Sekunden, bis er scharf gestellt hat. Für einen Schnappschuss ist das zu lange. Schön sind dagegen die mannigfaltigen Möglichkeiten, Motivprogramme, ISO-Wert, Weißabgleich und viele andere Funktionen einzustellen. Im Makro-Modus kann man bis zu 5 cm an das Motiv herangehen. Die Qualität der Fotos geht in Ordnung. Die Farben wirken nicht verwaschen und recht natürlich.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Ultratronik GmbH, Gilching bei München

Zum Schluss haben wir auch noch kurz die Sprachqualität überprüft: Der Partner klingt so klar und natürlich, als säße er um die Ecke, allerdings bleibt das Gespräch auch bei höchster Lautstärke eher leise. Der Freisprecher klingt gut.

Bildqualität des E90 (Originalauflösung)
Bildqualität des E90 (Originalauflösung)
GPS, Synchronisation und ein paar andere Funktionen haben wir auf Grund der Kürze der Zeit leider nicht testen können. Dennoch kurz ein paar Worte zum GPS: Im Lieferumfang ist der Routenplaner "Nokia Maps" enthalten. Wer Wert auf Streckenführung per Stimme legt, muss wie auch beim Nokia N95 extra bezahlen.

Fazit: Das E90 ist gut zu bedienen, bietet reichlich Funktionen und ein gutes Display. Leider ist es im Vergleich zu anderen Smartphones mit 20 mm Dicke und 210 Gramm Lebendgewicht recht schwer und ein bisschen klobig. Schade nur, dass der Nutzer auf einen Touchscreen verzichten muss, denn ansonsten ist das Nokia E90 ein rundum gelungenes Gerät. Weitere technische Details gibt es hier zu lesen.

 Angetestet: Nokia E90 Communicator
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Jens Schubert 19. Mär 2008

Hallo, Nokia bietet unter folgender URL : http://europe.nokia.com/A4397273 diverse...

balu3344 23. Nov 2007

Warum wurde der Jahresplaner / und noch die im Vorgängermodell existierende Farbmarierung...

Sigi641982 18. Okt 2007

Viel Spaß mit dem iphone - wirst es aber in verbindung mit windows nie zum laufen...

Finanz-Mensch 25. Jul 2007

Ich war bisher voller Vorfreude auf den neuen Communicator, nutze derzeit noch den 9500...

IT-News-Experte 14. Jun 2007

IT-News für Prollis halt...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
    Flexibles Smartphone
    Samsung verspielt die Smartphone-Führung

    Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
    Eine Analyse von Tobias Költzsch

    1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
    2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
    3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
    Interview Alienware
    "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

    Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
    2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

      •  /