Abo
  • Services:

Fotos vor Ort: GPS-basierte Flickr-Suche fürs Handy

Yahoo Zurfer durchwühlt Flickr nach nahen Bildern

Mit Zurfer hat Yahoo einen Suchdienst für Handys entwickelt, der auf Basis der Standortinformation des Nutzers Bilder aus der Foto-Community Flickr recherchiert, die in der Nähe entstanden sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Zurfer ist noch in der Erprobungsphase und kommt von Yahoos Forschungslabor in Berkeley. Die Handy-Applikation läuft den Angaben der Website zufolge auf den Smartphones Nokia N73, N95, N80, 6682 und N70. Außerdem soll es auf den meisten Nokia-60-v2- und -v3-Geräten laufen sowie auf Motorolas Razr V3x. Weitere Modelle hat Yahoo noch nicht erprobt, ist aber an Rückmeldungen der experimentierfreudigen Anhängerschaft interessiert.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Göttingen
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl

Yahoo Zurfer
Yahoo Zurfer
Die Applikation nutzt die GPS-Daten, um in der Flickr-Datenbank nachzusehen, ob bereits Fotos in der Nähe des Aufenthaltsortes entstanden sind. Noch sind relativ wenige Aufnahmen in Flickr geolokalisiert, da die deutlich überwiegende Anzahl von Kameras und Kamerahandys mangels GPS bislang keine Daten in den EXIF-Datenfeldern der Bilder sichert. Dennoch gibt es zahlreiche nachgelagerte Dienste, die mit Hilfe von Karten die Informationen nachträglich einfügen und in Flickr einbinden.

Die Zurfer-Anwendung zieht auch neue Fotos von Flickr-Kontakten und erlaubt ihrerseits, mit dem Kamera-Handy gemachte Aufnahmen zu Flickr zu kopieren sowie Textsuchen in den Datenbeständen vorzunehmen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 9,99€

lmls 19. Jun 2007

Nein, es heisst "Censr"


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /