Abo
  • Services:

MacOS X 10.5 doch ohne ZFS?

Apple widerspricht Sun

Laut Suns Chef Jonathan Schwartz hätte Apple auf seiner Entwicklerkonferenz auch ankündigen sollen, dass ZFS das neue Dateisystem in MacOS X 10.5 ist. Die Ankündigung blieb aber aus und nun soll ZFS überhaupt nicht in dem Betriebssystem zu finden sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Schwartz' Formulierung legte nahe, dass ZFS das neue Standarddateisystem in MacOS X 10.5 sein soll. Doch gegenüber InformationWeek widersprach der für das Produkt-Marketing zuständige Brian Croll nicht nur dieser Behauptung. Nach seiner Aussage soll ZFS überhaupt nicht von der Version 10.5 alias Leopard unterstützt werden, sondern es soll weiterhin HFS+ zum Einsatz kommen. Doch auch dies mutet etwas komisch an, war ZFS doch bereits in die Entwickler-Builds integriert. Croll wollte jedoch nicht explizit etwas zu Schwartz' Äußerungen sagen, sondern antwortete nur generell auf die Frage, ob ZFS in Leopard zu finden sei.

ZFS wurde von Sun für das Unix-Betriebssystem Solaris entwickelt und unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein 128-Bit-Dateisystem, das beispielsweise mit Selbstheilungsfunktionen ausgestattet ist. Auch vom Logical-Volume-Manager und RAID bekannte Funktionen vereint das Dateisystem. Anfang 2006 wurde dann bekannt, dass Apple Interesse an einer Portierung hatte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Herb 13. Jun 2007

Warum? Hat das einen technischen Grund bzgl. des Konzepts von ZFS?

meni vadd 13. Jun 2007

apple hat bei osx schon ein wenig früher auf 64bit umgestellt als microsoft, nur die...

Ibn 13. Jun 2007

siehe hier -> http://www.fscklog.com/2007/06/leopard_setzt_w.html "ZFS wird wie gehabt in...

void 12. Jun 2007

ich bin mal gespannt was wir noch an Hin und Her aus dem Hause Mac so erlesen duerfen bis...

Ibn 12. Jun 2007

Ich glaub einfach da interpretieren mal wieder die Leute sehr viel in die Aussage rein...


Folgen Sie uns
       


Super Tux Kart im LAN angespielt

Super Tux Kart läuft jetzt auch im LAN und WAN.

Super Tux Kart im LAN angespielt Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

    •  /