Abo
  • IT-Karriere:

Neue Solaris Express Developer Edition

OpenSolaris mit Sun Studio 12 gebündelt

Die Version 5/07 der Solaris Express Developer Edition steht nun zum kostenlosen Download bereit. Neben dem OpenSolaris-Kern ist darin auch das Sun Studio enthalten, ebenso wie die Datenbank PostgreSQL. Neu ist zudem die Unterstützung für verschiedene Intel-WLAN-Chips.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Solaris Express Developer Edition basiert auf OpenSolaris und setzt auf Gnome 2.16 als Desktop-Oberfläche. Ferner sind StarOffice 8, Evolution 2.8.1.1 und Firefox 2.0 in dem Paket. Für Entwickler gibt es das kürzlich veröffentliche Sun Studio 12, das auf NetBeans-Basis mit C-, C++- und Fortran-Compilern kommt. Dazu kommen die Java Platform Standard Edition 6 und PostgreSQL 8.2.4.

Stellenmarkt
  1. CONITAS GmbH, Karlsruhe
  2. Haufe Group, Freiburg

Neu ist darüber hinaus eine automatische Netzwerk-Konfiguration ebenso wie die Unterstützung für verschiedene Intel-WLAN-Chips und die Möglichkeit, drahtlose Netzwerke mit WPA-Verschlüsselung zu nutzen. Verschiedene Multimedia-Komponenten sind ebenfalls Bestandteil des Paketes, das im Prinzip nur eine für Entwickler zusammengestellte Sammlung auch einzeln erhältlicher Komponenten darstellt.

Selbst zusammensuchen müssen sich diese SPARC-Anwender, denn die Developer Edition steht nur für x86 zum Download bereit. Nach einer Registrierung kann die Software kostenlos heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

fabians 14. Jun 2007

ja die gibts hier: http://www.belenix.org gruß, fabian


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /