Abo
  • IT-Karriere:

Eine Milliarde PCs im Jahr 2008, doppelt so viele 2015

Wachstum durch Schwellenländer

Eine rosige Zukunft sagen die Marktforscher von Forrester Research der PC-Branche voraus. Bereits im nächsten Jahr sollen weltweit eine Milliarde PCs im Einsatz sein, und 2015 dann 2 Milliarden. Dafür sind jedoch neue Geräte notwendig, mahnt Forrester - das rasante Wachstum lässt sich nur noch durch die Erschließung neuer Märkte erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Auftakt der Forrester-Veranstaltung "IT Forum" in Edinburgh legte der Marktforschugs-Chef des Unternehmens, Simon Yates, seine Prognose für die IT-Branche vor. Demnach soll nach 27 Jahren Marktpräsenz des Personal Computers die Zahl der eingesetzten Geräte im Jahr 2008 erstmals eine Milliarde erreichen. Bis 2015 soll sich dieser Wert verdoppeln, was einem jährlichen Wachstum von 12,6 Prozent entspricht - von diesen Zuwachsraten können andere Branchen nur träumen.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. Modis GmbH, Köln

Yates betonte aber, dass die PC-Hersteller weiter umdenken müssen, um diese Ziele zu erreichen. Das Wachstum kommt nicht mehr aus gut entwickelten Märkten wie Nordamerika oder Europa, sondern aus der dritten Welt oder Schwellenländern. Der Marktforscher nannte explizit Intels Programm World Ahead und die OLPC-Initiative als Chancen für die Branche. Diese Märkte, so Yates, "versteht noch niemand wirklich", die hohen Stückzahlen ließen sich zudem nur durch kostengünstigere Fertigung und damit niedrigere Gerätepreise erreichen.

Das soll nicht nur für die Bildungscomputer von Intel und OLPC gelten, auch in Ländern, wo PCs sich bereits verbreiten, sind billigere Rechner gefragt. Laut den Untersuchungen von Forrester sollen allein in Brasilien, Russland, China und Indien (BRIC-Länder) bis 2015 insgesamt 775 Millionen Rechner verkauft werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

OzonFürAlle 13. Jun 2007

da bitteschön an die Umwelt?

Murdok 13. Jun 2007

Frag sie doch

SilentPerZufall 13. Jun 2007

Komplettversender habe ich keinen probiert bisher, aber mit ein wenig Geschick kannst Du...

Rupert 12. Jun 2007

Bei dem neukauf wird es jetzte nur noch 4 Jahre dauern bis Du einen neuen hast ^^ Bei dem...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

      •  /