Abo
  • Services:

Eine Milliarde PCs im Jahr 2008, doppelt so viele 2015

Wachstum durch Schwellenländer

Eine rosige Zukunft sagen die Marktforscher von Forrester Research der PC-Branche voraus. Bereits im nächsten Jahr sollen weltweit eine Milliarde PCs im Einsatz sein, und 2015 dann 2 Milliarden. Dafür sind jedoch neue Geräte notwendig, mahnt Forrester - das rasante Wachstum lässt sich nur noch durch die Erschließung neuer Märkte erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Auftakt der Forrester-Veranstaltung "IT Forum" in Edinburgh legte der Marktforschugs-Chef des Unternehmens, Simon Yates, seine Prognose für die IT-Branche vor. Demnach soll nach 27 Jahren Marktpräsenz des Personal Computers die Zahl der eingesetzten Geräte im Jahr 2008 erstmals eine Milliarde erreichen. Bis 2015 soll sich dieser Wert verdoppeln, was einem jährlichen Wachstum von 12,6 Prozent entspricht - von diesen Zuwachsraten können andere Branchen nur träumen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Yates betonte aber, dass die PC-Hersteller weiter umdenken müssen, um diese Ziele zu erreichen. Das Wachstum kommt nicht mehr aus gut entwickelten Märkten wie Nordamerika oder Europa, sondern aus der dritten Welt oder Schwellenländern. Der Marktforscher nannte explizit Intels Programm World Ahead und die OLPC-Initiative als Chancen für die Branche. Diese Märkte, so Yates, "versteht noch niemand wirklich", die hohen Stückzahlen ließen sich zudem nur durch kostengünstigere Fertigung und damit niedrigere Gerätepreise erreichen.

Das soll nicht nur für die Bildungscomputer von Intel und OLPC gelten, auch in Ländern, wo PCs sich bereits verbreiten, sind billigere Rechner gefragt. Laut den Untersuchungen von Forrester sollen allein in Brasilien, Russland, China und Indien (BRIC-Länder) bis 2015 insgesamt 775 Millionen Rechner verkauft werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 4,99€
  3. (-46%) 24,99€

OzonFürAlle 13. Jun 2007

da bitteschön an die Umwelt?

Murdok 13. Jun 2007

Frag sie doch

SilentPerZufall 13. Jun 2007

Komplettversender habe ich keinen probiert bisher, aber mit ein wenig Geschick kannst Du...

Rupert 12. Jun 2007

Bei dem neukauf wird es jetzte nur noch 4 Jahre dauern bis Du einen neuen hast ^^ Bei dem...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /